Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Weltall >

Erstmals seit 2012: Roboter "InSight" soll heute auf dem Mars landen

Nach 485 Millionen Kilometern  

Roboter "InSight" soll heute auf dem Mars landen

26.11.2018, 17:49 Uhr | AFP, dpa

Erstmals seit 2012: Roboter "InSight" soll heute auf dem Mars landen. Computeranimation von "InSight": Der stationäre Roboter soll mehr über Aufbau und Dynamik der Marsoberfläche herausfinden. (Quelle: dpa)

Computeranimation von "InSight": Der stationäre Roboter soll mehr über Aufbau und Dynamik der Marsoberfläche herausfinden. (Quelle: dpa)

Landungen auf dem Mars sind extrem schwierig, zuletzt gelang der Nasa das Kunststück 2012 mit "Curiosity". Am Montag soll nun "InSight" die Oberfläche erreichen. An Bord ist auch deutsche Technik.

Erstmals seit 2012 will die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Montag (etwa 21 Uhr MEZ) einen Roboter auf dem Mars landen lassen. Nach einer rund 485 Millionen Kilometer langen Reise soll der im Mai gestartete Lander "InSight" in der Ebene Elysium Planitia nördlich des Mars-Äquators auf dem roten Planeten aufsetzen.

Der 360 Kilogramm schwere "InSight"-Roboter kann nicht rollen, sondern bleibt an einem Ort. Mit zahlreichen wissenschaftlichen Instrumenten soll der Roboter den Mars untersuchen und vor allem mehr über den Aufbau des Planeten und die Dynamik unter seiner Oberfläche in Erfahrung bringen.

USA bislang die einzige Mars-Nation

Ein in Deutschland entwickeltes Gerät, eine Art Mars-Maulwurf, soll sich in den Boden bohren. Die insgesamt rund 650 Millionen Euro teure Mission ist auf zwei Jahre angelegt.


Zuletzt hatte die Nasa 2012 den Rover "Curiosity" erfolgreich auf den Mars gebracht. Landungen auf dem roten Planeten gelten aber als extrem schwierig – nur rund 40 Prozent aller bisher weltweit gestarteten Mars-Missionen waren der Nasa zufolge erfolgreich. Bisher gelang es überhaupt nur den USA, funktionierende Forschungsrover auf dem Mars abzusetzen.

Verwendete Quellen:
  • dpa, AFP

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019