Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalBerlin

Michail Gorbatschow: So luxuriös lebt seine Tochter in Berlin


Das schaut Berlin auf
Netflix
1. 1899Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Gorbatschow ist tot: Das luxuriöse Leben seiner Verwandten in Berlin

Von t-online, yer

Aktualisiert am 31.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Michail Gorbatschow: In Deutschland galt er als Held. Doch seine prorussische Einstellung sorgte für Aufsehen. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Michail Gorbatschow pflegte eine besondere Beziehung zu Deutschland. Das zeigt sich auch darin, dass seine Tochter und seine Enkelin in Berlin leben.

Die Nachricht vom Tode Michail Gorbatschows geht um die Welt. Der Staatsmann selbst verbrachte seine letzten Lebensjahre in der russischen Hauptstadt Moskau. Bis zuletzt hatte er jedoch eine enge Verbindung nach Berlin. Denn dort leben sowohl seine Tochter Irina Wirganskaja als auch seine Enkelin Ksenia Gorbatschewa.

Tochter Wirganskaja zog 2013 aus dem brandenburgischen Schulzendorf gemeinsam mit ihrem Mann, dem Unternehmer Andrey Trukhachev, nach Berlin. Die "Märkische Allgemeine Zeitung" berichtete damals vom Wegzug aus Schulzendorf. Demnach habe das Paar viele Jahre lang "eher unauffällig" in der kleinen Gemeinde im Berliner Speckgürtel gelebt, abgesehen von gelegentlichen Besuchen des berühmten Vaters.

Gorbatschows Tochter führt Luxusleben in Berlin

In Berlin führt das Paar mittlerweile offenbar ein Luxusleben. Wie der "Spiegel" berichtete, kaufte Wirganskaya 2020 ein Grundstück in einer edlen Nachbarschaft im Ortsteil Schmargendorf im Westen Berlins. Das soll sie 4,8 Millionen Euro gekostet haben. Hinzu komme eine weitere Immobilie in Grunewald, so der Bericht.

imago images 115579836
Michail Gorbatschow mit Tochter Irina Wirganskaja (links) und Enkelin Ksenia Gorbatschowa (ganz rechts) beim Festakt zum 25. Jahrestag des Mauerfalls 2014 in Berlin. (Quelle: Eventpress Herrmann via www.imago-images.de)

Auch Ksenia Gorbatschewa, Tochter von Wirganskaya und Enkelin des verstobenen Ex-Präsidenten, lebt schon lange in Berlin. 2013 gab sie der Zeitung "Die Welt" ein Interview, in dem sie von ihrem Leben in der deutschen Hauptstadt erzählte. Sie lebe in Berlin, "weil ich diese Stadt mag. Ich habe dort viele Freunde. Ich fühle mich generell sehr wohl in Deutschland."

Enkelin führt eine Weinhandlung in Berlin

Damals pendelte die Gorbatschow-Enkelin beruflich zwischen Moskau und Berlin, heute führt sie eine Weinhandlung in Berlin-Wilmersdorf. "Ich hatte schon immer eine Faszination für das Thema Wein", sagte sie 2021 in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin "Agitano". So sei zunächst eine private Sammlung angewachsen. Irgendwann habe sie dann die Idee gehabt, ein kleines Unternehmen zu gründen und 2018 den Laden im Berliner Westen eröffnet. Mittlerweile ist Gorbatschewa auch in den Online-Weinhandel eingestiegen.

Anlässlich des Todes Gorbatschows schickte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ein Kondolenzschreiben an Irina Wirganskaja. "Deutschland bleibt ihm verbunden, in Dankbarkeit für seinen entscheidenden Beitrag zur deutschen Einheit, in Respekt für seinen Mut zur demokratischen Öffnung und zum Brückenschlag zwischen Ost und West, und in Erinnerung an seine große Vision von einem gemeinsamen und friedlichen Haus Europa", heißt es darin.

Franziska Giffey: "Damit hat Gorbatschow den Weg zur Deutschen Einheit ermöglicht"

Auch Berlins Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) würdigte die Verdienste des früheren sowjetischen Staatschefs. Gorbatschow sei ein bemerkenswert mutiger Staatsmann gewesen, twitterte Giffey am Mittwoch. "Seine kluge Politik war maßgeblich für die Beendigung des Kalten Krieges und den Fall des Eisernen Vorhangs. Damit hat Gorbatschow den Weg zur Deutschen Einheit ermöglicht." Besonders die Menschen in Ostdeutschland, aber auch in ganz Deutschland und Europa hätten ihm viel zu verdanken.

Gorbatschow war am Dienstagabend in Moskau im Alter von 91 Jahren gestorben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Spiegel": "Das sind die Berliner Luxusvillen der russischen Elite" (kostenpflichtig)
  • "Märkische Allgemeine Zeitung": "Promi-Paar zieht weg"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Lars Wienand
Von Nils Heidemann, Lars Wienand

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website