t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBerlin

Berlin: Weltkriegsbombe in Schmargendorf erfolgreich entschärft


6.700 Menschen von Evakuierung betroffen
Weltkriegsbombe in Schmargendorf erfolgreich entschärft

Von t-online, pb, nhe, mpr, yer

Aktualisiert am 04.04.2024Lesedauer: 2 Min.
04.04.2024, Berlin: Die Berliner Polizei Feuerwerker Maximilian Drescher (l-r), Patrick Klopsch, Thomas Grabow, Torsten Kienas sowie Claudia Reidenbach, Fachgruppenleiterin des Kampfmittelräumdienster der Berlin Polizei, sitzen nach erfolgreicher Entschärfung hinter einer sowjetischen Weltkriegsbombe vom Typ FAB 100 auf der Ladefläche eines LKWs des Kampfmittelräumdienstes.Vergrößern des BildesBlindgänger entschärft: Polizei und Feuerwehr haben in Schmargendorf eine Weltkriegsbombe unschädlich gemacht. (Quelle: Christoph Soeder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei Bauarbeiten in Berlin-Schmargendorf ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Jetzt wurde sie erfolgreich entschärft.

Eine in Berlin-Schmargendorf gefundene Weltkriegsbombe ist am Donnerstag erfolgreich entschärft worden. Kurz nach 15 Uhr teilte die Berliner Polizei mit, dass der Zünder der Bombe kontrolliert gesprengt worden sei. Alle Sperrungen wurden aufgehoben.

Die Bombe wurde bereits am Dienstagabend entdeckt. Während der Entschärfung kam es zu einer Evakuierung in einem Umkreis von 500 Metern um den Fundort des Blindgängers. Von den Maßnahmen betroffene Anwohner wurden gebeten, ihre Wohnungen bis spätestens um 9.30 Uhr zu verlassen.

Laut Angaben der Polizei waren etwa 6.700 Menschen von den Evakuierungsmaßnahmen betroffen. Sie konnten sich während der Evakuierung in zwei eigens eingerichteten Notunterkünften aufhalten. Ab 8 Uhr standen dafür die Werner-Ruhemann-Sporthalle in der Forckenbeckstraße 37 sowie die Horst-Käsler-Sporthalle in der Fritz-Wildung-Straße zur Verfügung.

Umfangreiche Auswirkungen auf den Verkehr

Auch vier Kindertagesstätten und mehr als 30 Wohnblöcke waren betroffen, mehrere Straßen mussten komplett oder teilweise gesperrt werden. Dazu zählten auch Abschnitte der Stadtautobahn A100.

Auch der Nahverkehr kam teils zum Erliegen: Die U3 fuhr während der Sprengung nicht durch den Sperrkreis, und auch die Ringbahn und die S46 waren zwischen Halensee und Bundesplatz unterbrochen. Mehrere Buslinien wurden ab 9.30 Uhr in dem Sperrkreis gar nicht mehr bedient oder umgeleitet.

Am Dienstag waren Bauarbeiter in der Mecklenburgischen Straße in Schmargendorf auf den Blindgänger gestoßen. Zuerst berichtete die "B.Z.". Die Entdeckung löste umgehend eine große Zahl an Sicherheitsmaßnahmen aus. Auch der Kampfmittelräumdienst wurde unmittelbar aktiv. Erst am 20. Februar musste eine ähnliche Bombe unschädlich gemacht werden, was die Evakuierung von rund 7.500 Anwohnern nach sich zog.

Verwendete Quellen
  • viz.berlin.de: Weltkriegsbombe in Schmargendorf gefunden - Entschärfung am 04.04.2024
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
  • bz-berlin.de: 100-Kilo-Weltkriegsbombe wird heute nicht entschärft
  • x.com: Posts von @PolizeiBerlin_E
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website