Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Corona/Berlin: Hotels und Restaurants dürfen bald wieder öffnen

"Wir sind vorbereitet"  

Gastronomie in Berlin soll wieder öffnen dürfen

05.05.2020, 16:41 Uhr | dpa

Corona/Berlin: Hotels und Restaurants dürfen bald wieder öffnen. Leere Stühle vor dem Brandenburger Tor: So machen Gastronomen, Veranstalter und Hoteliers auf ihre Situation aufmerksam und fordern Hilfen vom Staat. (Quelle: imago images/snapshot)

Leere Stühle vor dem Brandenburger Tor: So machen Gastronomen, Veranstalter und Hoteliers auf ihre Situation aufmerksam und fordern Hilfen vom Staat. (Quelle: snapshot/imago images)

Gaststätten und Hotels in Berlin könnten nach einer langen coronabedingten Pause demnächst wieder Gäste empfangen. Das hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller in Aussicht gestellt.

Gastronomen und Hoteliers warten schon länger, dass der Berliner Senat konkrete Entscheidungen trifft, wie es mit den Branchen im Gastgewerbe während der Corona-Krise weitergeht. Am Dienstag hat Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller ihnen Hoffnung gemacht, bald wieder öffnen zu dürfen.

Sein Ziel sei, möglichst schnell wieder mit der Gastronomie zu starten, sagte Müller nach der heutigen Senatssitzung. Das müsse nicht gleich der elfte Mai sein, aber: "Es zeichnet sich ab, dass dort im Laufe oder Ende der nächsten Woche sehr schnell etwas passieren kann."

Beschränkungen im Einzelhandel aufgehoben

Müller sprach von einer Öffnung in mehreren Phasen unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln, die er auch mit Brandenburg absprechen wolle. "Wir sind vorbereitet. Es gibt Überlegungen, es gibt Konzepte, die auf dem Tisch liegen."

Neben den baldigen Lockerungen für das Gastgewerbe wolle der Senat am Mittwoch auch die Flächenbeschränkungen im Einzelhandel streichen. Derzeit dürfen Geschäfte nur eine Fläche von 800 Quadratmeter für ihre Kunden öffnen – mit Ausnahme von Galeria Karstadt Kaufhof, die gegen die Beschränkungen geklagt hatten. t-online.de hatte berichtet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal