Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Kriminalpolizisten ermitteln Corona-Konakte in Neukölln

Hilfe für Gesundheitsämter  

Kriminalpolizei ermittelt Corona-Kontakte in Neukölln

30.10.2020, 17:40 Uhr | t-online

Berlin: Kriminalpolizisten ermitteln Corona-Konakte in Neukölln. Polizeibeamter des BKA (symbolbild): Beamte des BKA aus Wiesbaden unterstützen Gesundheitsämter in Berlin. (Quelle: imago images/Björn Trotzki)

Polizeibeamter des BKA (symbolbild): Beamte des BKA aus Wiesbaden unterstützen Gesundheitsämter in Berlin. (Quelle: Björn Trotzki/imago images)

In Berlin-Neukölln steigen die Corona-Fälle weiter stark an. Mittlerweile liegt die Inzidenz bei über 250. Jetzt ermittelt sogar die Kriminalpolizei in dem Stadtteil, um Infektionsketten nachzuverfolgen.

In Berlin sind seit Freitag zehn Beamte des Bundeskriminalamtes aus Wiesbaden im Einsatz. Damit wird der Beschluss der Bundesregierung umgesetzt, laut dem Kräfte der gesamten Bundesverwaltung eingesetzt werden sollen, um die Gesundheitsämter bei der Nachverfolgung von Infektionsketten zu unterstützen. 

Die BKA-Mitarbeiter werden bis zum 23. Dezember in den Bezirken Neukölln und Mitte vor allem in der telefonischen Befragung von COVID-19-Patienten zu möglichen Kontaktpersonen helfen. Zu ihren Aufgaben gehören auch die Dokumentation sowie die Benachrichtigung von möglichen Kontaktpersonen und die Einordnung in die jeweiligen Risikogruppen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal