t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBerlin

Berlin: Riesenschreck – Supermarkt-Kundin findet Schlange im Brokkoli


Polizeieinsatz in Berlin
Supermarktkundin findet Schlange im Brokkoli

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 19.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Die Vipernatter in einem Terrarium: Das Tierchen erholt sich gerade von den Strapazen im eingepackten Brokkoli, soll bald an einen Schlangenliebhaber vermittelt werden.Vergrößern des BildesDie Vipernatter in einem Terrarium: Das Tierchen erholt sich gerade von den Strapazen im eingepackten Brokkoli, soll bald an einen Schlangenliebhaber vermittelt werden. (Quelle: Tierheim Berlin)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Aufregung in einem Berliner Supermarkt: Eine Kundin hat eine Schlange im Gemüse entdeckt – eingeschweißt in Brokkoli aus Spanien.

Eine Natter in der Gemüseabteilung hat in Berlin-Friedrichshagen Polizei, Feuerwehr und Tierschutz auf den Plan gerufen. Eine Edeka-Kundin wollte sich am vergangenen Samstag gerade einen Brokkoli nehmen, als sie die kleine Schlange sah, zusammengerollt zwischen Röschen und Stamm.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, alarmierte die Marktleitung sofort die Feuerwehr. Die kam mit sechs Einsatzkräften, sah sich die Sache an – und schaltete dann doch lieber die Polizei ein, die das Tierchen schließlich zum Tierheim Berlin brachte.

Es ist eine Baby-Vipernatter

Tierärzte hätten anschließend eine Artenbestimmung gemacht. Ergebnis: Es handelt sich um eine ungiftige Vipernatter.

Diese Schlangenart kommt in Südwesteuropa vor, ausgewachsene Exemplare werden bis zu 90 Zentimeter lang. Diese hier war deutlich kleiner. Eine Tierheimmitarbeiterin zu t-online: "Es ist eine Babyschlange, ungefähr von der Größe eines dicken Regenwurms und sehr flink."

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Wie sie in den aus Spanien nach Deutschland gelieferten Brokkoli kam? "Wahrscheinlich hat sie sich darin versteckt." So etwas sei gar nicht so selten.

Jetzt befindet sich die Mini-Natter erst einmal in Quarantäne und wird gründlich durchgecheckt. Wenn sie gesund ist, soll sie zur Adoption freigegeben werden. Die Tierheimmitarbeiterin ist zuversichtlich: "Da findet sich schon wer. Hier gibt es genug Exotenliebhaber."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website