Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Grüne im Landkreis München zweite Kraft

München  

Grüne im Landkreis München zweite Kraft

27.09.2021, 05:39 Uhr | dpa

Grüne im Landkreis München zweite Kraft. Bundestagsfraktionschef Anton Hofreiter (Grüne)

Bundestagsfraktionschef Anton Hofreiter (Grüne) spricht bei einer Wahlkampfveranstaltung. Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Im Landkreis München sind die Grünen bei der Bundestagswahl zweitstärkste Kraft geworden. Der Direktkandidat der Grünen im Landkreis, Bundestagsfraktionschef Anton Hofreiter, verfehlte ein Direktmandat weit.

Die CSU sackte bei den Zweitstimmen im Landkreis auf 32,6 Prozent nach 37,3 Prozent bei der Wahl 2017 ab. Die Grünen überholten mit 18,5 und einem Plus von 5,9 Prozentpunkten die SPD, die 2017 (14 Prozent) in dem Wahlkreis noch zweitstärkste Partei wurde. Die Sozialdemokraten legten aber ebenfalls zu auf 17,2 Prozent.

Das Direktmandat holte mit 39,1 Prozent erneut Florian Hahn, der seit 2009 im Bundestag sitzt. Der Europapolitische Sprecher der Unionsfraktion verlor aber gegenüber 2017 (43,5 Prozent) 4,4 Prozentpunkte.

Hofreiter holte 20,4 Prozent der Erststimmen, 6,7 Prozentpunkte mehr als bei der Bundestagswahl 2017 (13,7 Prozent). Auf Platz zwei der bayerischen Landesliste der Grünen ist Hofreiter ein Einzug in den Bundestag sicher.

Der erste Grüne, der je ein Direktmandat holte, war 2002 Grünen-Urgestein Hans-Christian Ströbele im Berliner Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: