Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Böller sorgt für SEK-Einsatz in Friedrichshain

Von t-online, ASS

Aktualisiert am 19.01.2022Lesedauer: 1 Min.
SEK-Kräfte in der Kochhanstraße in Friedrichshain: Hier ist ein Mann festgenommen worden.
SEK-Kräfte in der Kochhanstraße in Friedrichshain: Hier ist ein Mann festgenommen worden. (Quelle: Morris Pudwell)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein lauter Knall hat in Berlin-Friedrichshain Anwohner aus dem Schlaf geschreckt. Nach einem Streit hatte ein Mann seinem Nachbarn offenbar ein Fenster zersprengt. Das SEK rückte an.

Ein offenbar seit längerem schwelender Nachbarschaftsstreit zwischen zwei Männern hat in Berlin-Friedrichshain das Sondereinsatzkommando (SEK) der Polizei auf den Plan gerufen. Das bestätigte eine Polizeisprecherin auf Nachfrage von t-online.

Demnach hörten Anwohner der Kochhannstraße am Dienstag gegen 22.30 Uhr einen lauten Knall. Auf dem Fensterbrett einer Erdgeschosswohnung war ein Gegenstand – laut Polizei vermutlich ein Böller – explodiert. Durch die Explosion wurden das Fensterbrett und die beiden Scheiben des Fensters beschädigt. Personen wurden nicht verletzt.

Der zersplitterten Fensterscheiben: Anwohner hatten einen lauten Knall gehört.
Der zersplitterten Fensterscheiben: Anwohner hatten einen lauten Knall gehört. (Quelle: Morris Pudwell)

Wie ein Reporter vor Ort berichtet, rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an und riegelte die Straße ab, weil zunächst unklar gewesen sei, ob und welchen Sprengstoff der Täter noch besaß.

SEK-Einsatz in Berlin: Nachbar festgenommen

Schnell sei der Verdacht auf einen gegenüber wohnenden Nachbarn gefallen, erklärte die Polizeisprecherin weiter. Der stark alkoholisiert wirkende Mann sei dann durch alarmierte SEK-Kräfte in seiner Wohnung festgenommen worden.

Weitere Artikel

Wegen Drogenkriminalität
Großrazzia mit Panzerwagen in Essen – zwölf Festnahmen
Ein Panzerwagen in Essen: Beamte sind wegen einer Großrazzia im Einsatz.

Unfall auf A113
Autofahrer kracht in Leitplanke – und überschlägt sich mehrfach
Ein demoliertes Fahrzeug: Der Insasse verletzte sich während des Unfalls schwer.

Verdächtiger in Haft
Vermisster 19-Jähriger wurde offenbar getötet
Jesse L.: Der 19-Jährige galt eine Woche lang als vermisst.


Nach "Bild"-Informationen soll der Mann bereits polizeibekannt sein. Die Polizei wollte sich dazu auf Nachfrage von t-online jedoch nicht äußern. Gegen ihn ermittelt das Landeskriminalamt (LKA) nun unter anderem wegen des Verdachts des Herbeiführens einer Sprenstoffexplosion.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVG hat schon über 130.000 9-Euro-Tickets verkauft
  • Anne-Sophie Schakat
Von Anne-Sophie Schakat
BöllerPolizeiSEK-Einsatz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website