• Home
  • Regional
  • Berlin
  • Easyjet will deutlich weniger Flugzeuge und Personal am BER


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextZwei Tote vor Hochhaus ÔÇô Gro├čeinsatzSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB k├╝ndigt R├╝cktritt anSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Gro├čvater opfert sich f├╝r FamilieSymbolbild f├╝r einen TextHier herrscht am Wochenende StaugefahrSymbolbild f├╝r einen TextKatze bricht "Lockdown": Bu├čgeld Symbolbild f├╝r einen TextLand will mit Goldm├╝nzen bezahlenSymbolbild f├╝r einen TextNeues im Fall der inhaftierten "Kegelbr├╝der"Symbolbild f├╝r einen TextTalent beschwert sich ├╝ber FC BayernSymbolbild f├╝r einen TextWarum Lewandowski immer r├╝ckw├Ąrts isstSymbolbild f├╝r einen TextKate lichtet Camilla f├╝r Magazin abSymbolbild f├╝r einen TextStuttgart 21: Millionen f├╝r Echsen-UmzugSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBundesliga-├ťberraschung bahnt sich anSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Easyjet verkleinert Standort am BER deutlich

Von dpa, fas

24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Flugzeuge von Easyjet am BER (Archivbild): K├╝nftig sollen hier nur noch elf Flugzeuge stationiert sein.
Flugzeuge von Easyjet am BER (Archivbild): K├╝nftig sollen hier nur noch elf Flugzeuge stationiert sein. (Quelle: Frank Sorge/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich sollte der Berliner Flughafen das Drehkreuz f├╝r Easyjet sein. Doch damit ist es nun wohl endg├╝ltig vorbei: Die britische Fluggesellschaft will sich noch weiter vom BER zur├╝ckziehen.

Die Fluggesellschaft Easyjet will ihren Standort am Hauptstadtflughafen BER deutlich verkleinern. Ab dem Winter sollen dort elf statt 18 Flugzeuge stationiert sein, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Von den rund 800 Flugbegleitern und Piloten sollen "unter Umst├Ąnden" rund 275 gehen. Hintergrund seien die "hohen und steigenden" Flughafengeb├╝hren sowie eine schw├Ącher als erwartet ausfallende Erholung der Nachfrage nach der Corona-Krise in Deutschland.

├ťber die konkrete Umsetzung der Pl├Ąne soll nun mit der Personalvertretung der Kabinenbesatzung und der Piloten gesprochen werden. "Die vorgeschlagenen Anpassungen sind nicht auf unsere Besch├Ąftigten und ihre Arbeit in Deutschland zur├╝ckzuf├╝hren", teilte Deutschlandchef Stephan Erler mit. "Sie sind jedoch zwingend notwendig, um die gesamte Gesch├Ąftsentwicklung zu einem langfristigen Erfolg zu f├╝hren."

Easyjet am BER: Zweite Verkleinerung seit 2020

Bislang galt Easyjet als der gr├Â├čte Anbieter am BER. Schon 2020 hatte die Airline die Flotte am BER stark reduziert, wie der "Tagesspiegel" berichtet: Urspr├╝nglich waren hier einmal 34 Flugzeuge stationiert. 700 Stellen waren damals abgebaut worden.

Das brandenburgische Wirtschaftsministerium ├Ąu├čerte sich ├╝berrascht ├╝ber die neuerliche Verkleinerung. "Ich bedauere dies insbesondere mit Blick auf m├Âglicherweise betroffene Besch├Ąftigte sehr. Daher hoffe ich, dass die weiteren Gespr├Ąche noch Verbesserungsm├Âglichkeiten bringen k├Ânnen", sagte Staatssekret├Ąr Hendrik Fischer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das ist der neue Sitzpolster-Look der BVG
BERDeutschlandEasyjetTagesspiegel

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website