• Home
  • Regional
  • "M├╝ssen das Spiel gewinnen":┬áKaiserslautern hadert mit Remis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse bei Geldtransporter-├ťberfallSymbolbild f├╝r ein VideoKritik an Scholz: Sprecherin reagiertSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝lerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild f├╝r einen TextNeue ARD-Partnerin f├╝r SchweinsteigerSymbolbild f├╝r ein VideoAbgetrennter Kopf in Bonn: neue DetailsSymbolbild f├╝r einen TextWie lange d├╝rfen Benziner noch fahren?Symbolbild f├╝r ein VideoBis zu 50 Liter Regen pro QuadratmeterSymbolbild f├╝r einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen TextUngewohnt privat: neues Foto von MeghanSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPrinz William rastet aus: Palast reagiertSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

"M├╝ssen das Spiel gewinnen": Kaiserslautern hadert mit Remis

Von dpa
18.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Fu├čball
Ein Fu├čball liegt vor der Partie im Netz. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Braunschweig (dpa/lrs) ÔÇô Mit einem 1:1 (0:0)-Unentschieden bei einem Aufstiegsanw├Ąrter im letzten Spiel vor der Winterpause k├Ânnte man als Trainer eigentlich zufrieden sein. Marco Antwerpen, Coach des Fu├čball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern, war es aber nicht wirklich. Der 50-J├Ąhrige haderte nach der Partie bei Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig etwas mit dem aus seiner Sicht vergebenen Sieg seiner Mannschaft.

"Wir hatten hochkar├Ątige Chancen, stehen zwei Mal alleine vor dem Tor und m├╝ssen das Spiel unter dem Strich gewinnen. Ich glaube, das steht au├čer Frage", betonte Antwerpen nach dem Abpfiff eines intensiv gef├╝hrten Spitzenspiels.

In der vor der Halbzeitpause ausgeglichenen Begegnung geriet Kaiserslautern nach 49 Minuten durch ein Tor von Jomaine Consbruch in R├╝ckstand. Der Treffer f├╝r die Gastgeber war aber irregul├Ąr, weil Enrique Pena Zauner zuvor im Abseits stand. "Wir kriegen ja auch immer Informationen, wie die Tore gefallen sind. Ich hatte im Spiel schon den Eindruck, dass eine Abseitsposition vorliegt", sagte Antwerpen zum fragw├╝rdigen Braunschweiger F├╝hrungstor. "Der Schiedsrichter kann daf├╝r nichts, aber der Linienrichter steht in einer Superposition und muss das eigentlich sehen."

Nur f├╝nf Minuten sp├Ąter standen Schiedsrichter Sven Waschitzki und sein Team dann erneut im Mittelpunkt. Nach einem K├Ârperkontakt zwischen Philipp Strompf und Kenny Prince Redondo im Braunschweiger Sechszehnmeterraum entschied Waschitzki auf Foulelfmeter f├╝r den FCK. Antwerpen zeigte sich bei der Bewertung dieser Szene als fairer Sportsmann: "Kontakt ist zwar da und Kenny nimmt ihn auch an, aber den muss man nicht geben." Marlon Ritter lie├č sich die Gelegenheit trotzdem nicht entgehen und verwandelte den Strafsto├č souver├Ąn zum 1:1-Endstand.

Nach dem Fastabstieg in die Regionalliga in der vergangenen Spielzeit und einem verpatzten Start in diese Saison ├╝berwintert der 1. FC Kaiserslautern nach dem Unentschieden in Braunschweig mit 33 Punkten auf Platz sechs der Tabelle. Zum Start ins neue Jahr wartet auf die Pf├Ąlzer dann gleich wieder ein Topspiel. Am 15. Januar 2022 gastiert mit dem nur drei Z├Ąhler besseren SV Meppen eines der ├ťberraschungsteams der Liga im Fritz-Walter-Stadion.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Geistig behinderte Frau mehrfach am Baggersee misshandelt
Von Patrick Schiller
BraunschweigEintracht BraunschweigKaiserslautern

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website