Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

BVB-Wunderkind Moukoko soll bald für DFB-Team spielen

Sport-Freitag im Live-Blog  

BVB-Wunderkind soll bald für DFB-Team spielen

21.02.2020, 18:31 Uhr | t-online.de

BVB-Wunderkind Moukoko soll bald für DFB-Team spielen. Yousoufa Moukoko im BVB-Trikot: Der Nachwuchsstürmer könnte bald wieder für den DFB auflaufen. (Quelle: imago images/Thomas Zimmermann)

Yousoufa Moukoko im BVB-Trikot: Der Nachwuchsstürmer könnte bald wieder für den DFB auflaufen. (Quelle: Thomas Zimmermann/imago images)

Egal, ob BVB oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in Dortmund.

18.31 Uhr: Das war es für heute!

Wir wünschen ein schönes Wochenende und freuen uns, wenn Sie am Montag hier wieder vorbeischauen, wenn wir neue Meldungen aus dem Dortmunder Lokalsport für Sie haben.

17.34 Uhr: Dieser BVB-Profi überstrahlt sogar Erling Haaland

Das Bundesliga-Wochenende steht vor der Tür. Zeit für unsere Spieltagsvorhersage im Video. Darin erfahren Sie unter anderem, wer im Vergleich zu den vielen Jubel-Arien über Erling Haaland beim BVB viel zu kurz kommt.

16.36 Uhr: Julian Brandt spricht über Werder Bremen

Julian Brandt war bis zu seiner Verletzung einer der absoluten Leistungsträger beim BVB und hat in Dortmund viele Fans. Im Feiertagsmagazin der Borussia spricht er jetzt unter anderem über seine Verletzung und den kommenden Gegner Werder Bremen:

Feiertagsmagazin vor #SVWBVB mit Julian Brandt

📺 Nobby spricht im Feiertagsmagazin mit Julian Brandt natürlich über den kommenden Gegner SV Werder Bremen. Dazu erfahrt ihr, ob Julian schon wieder dabei sein kann und wie er jubelt, wenn er BVB-Spiele nicht auf dem Rasen, sondern auf der Tribüne verfolgen muss. 😄

Gepostet von Borussia Dortmund am Freitag, 21. Februar 2020

14.49 Uhr: Youssoufa Moukoko spielt bald für DFB-Team

Dortmunds Wunderkind Youssoufa Moukoko gibt sein Comeback beim DFB. Wie die "Bild" berichtet, soll er demnächst für die U19 auflaufen – obwohl der Stürmer erst 15 Jahre alt ist. Zuletzt kickte er mit 12 Jahren für die U16-Junioren des DFB – und machte in vier Spielen drei Treffer. Mal schauen, ob es diesmal wieder so gut für ihn läuft.

11.33 Uhr: Hatte Haaland schon woanders zugesagt?

Erling Haaland überzeugt in Dortmund seit Wochen mit seinen Toren. Doch offenbar wäre der Norweger beinahe gar nicht beim BVB gelandet. Wie die Sport-Website "The Athletic" berichtet, hatte Haaland bereits im Dezember eigentlich Manchester United mündlich zugesagt.

Laut dem Bericht scheiterte der Deal dann aber, weil United den Transfer offenbar ohne die Beteiligung von Haaland-Berater Mino Raiola über die Bühne bringen wollte. Kurz darauf unterschrieb Haaland beim BVB.

9.50 Uhr: Marco Reus mit deutlichen Worten gegen Rassismus

Nach Aki Watzke hat sich auch BVB-Kapitän Marco Reus klar gegen Rassismus positioniert. Unseren Kollegen vom Sport sagte er: "Kein Tor, kein Sieg, kein Titel im Fußball bedeutet mir so viel wie eine offene und friedliche Gesellschaft." Dem ist nichts hinzuzufügen.

7.19 Uhr: BVB verurteilt Anschlag in Hanau

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat mit Bestürzung auf den Anschlag von Hanau reagiert. "Die Taten in Halle und jetzt in Hanau sind schrecklich. Die deutsche Gesellschaft muss alles dafür tun, um Rassismus und Antisemitismus klar zu bekämpfen. Wir werden unseren Teil beitragen", kommentierte der Chef des BVB am Donnerstag via Twitter.

7.04 Uhr: Guten Morgen Dortmund!

Hallo liebe Sportfreunde aus Dortmund! Hoffentlich hatten Sie eine erholsame Nacht – denn jetzt geht es hier wieder hoch her. Denn wir versorgen Sie hier auch heute wieder mit allen wichtigen Informationen zum BVB und dem restlichen Lokalsport der Stadt. Viel Spaß damit! 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal