t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalDresden

Puhdys Ex-Frontsänger gibt Autogramme in Riesa


Auftakt zur Deutschland-Tour
Puhdys-Ex-Frontsänger gibt Autogramme in Riesa

Von t-online
05.01.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 159704987Vergrößern des BildesMusiker Dieter "Maschine" Birr, einst Frontmann der Puhdys (Archivbild): Sein neues Album "Große Herzen" erschien am 30.12.2022. (Quelle: Ben Kriemann (Archivbild)/imago images)
Auf WhatsApp teilen

Puhdys-Fans können sich freuen: Am Freitag Dieter "Maschine" Birr Autogramme. Es ist der Auftakt seiner Tour zum fünften Solo-Album.

Bevor Dieter "Maschine" Birr am Samstag seinen Tourauftakt in Halle feiert, gibt der 78-Jährige am Freitag, 6. Januar, im Medimax Riesa Autogramme. Beginn ist um 17 Uhr.

Nach Corona-Krise, Ukraine-Krieg und Inflation steckt in Birrs neuem Album ganz viel Hoffnung. Es geht aber auch um Dankbarkeit: "Die helfenden Engel im weißen Gewand. Kämpfen und retten mit göttlicher Hand", singt der Rocker. Einen Song widmet er jenen, die ihn auf seiner Karriere begleiteten, ohne im Rampenlicht zu stehen.

So heißt es in "Roadies": "Meterhohe Boxentürme für die Soundgewitterstürme. ... Und ich verneige mich ganz tief und ziehe meinen Hut." Das Lied sei ein "Dank an alle Heinzelmännchen. Dafür muss man geboren sein", sagt Birr.

Die Stimme der Puhdys

Birr war seit 1969 bis zur Band-Auflösung im Januar 2016 die Stimme der Puhdys. In der DDR wurde die Combo zwölf Mal zur beliebtesten Rockgruppe gewählt. Nach einer kurzen Pause ging es auch nach dem Mauerfall weiter – und der Erfolg kehrte zurück. 2015 teilte dann eine der erfolgreichsten Bands aus dem Osten Deutschlands überraschend ihre Auflösung mit.

Nach einem langen Streit um Songrechte gab es im vergangenen Jahr eine außergerichtliche Einigung zur Urheberschaft der Kompositionen. "Ich hab meine Rechte bekommen. Mehr kann ich dazu nicht sagen", schildert Birr, und: "Der Verband ist ab, aber die Wunde nicht verheilt." Er habe weiterhin keinen Kontakt zu den anderen Bandmitgliedern. Zugleich sagt der Musiker: "Die Puhdys waren mein Leben, die schönste Zeit in meinem Leben."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website