• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • Corona und Brexit belasten Handel mit Vereinigtem K├Ânigreich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHertha w├Ąhlt Ex-Ultra zum Pr├ĄsidentenSymbolbild f├╝r ein VideoHier drohen nach der Hitze heftige UnwetterSymbolbild f├╝r einen TextJohnson irritiert mit ├äu├čerungenSymbolbild f├╝r einen TextVerletzte und R├Ąumung: Abifeier eskaliertSymbolbild f├╝r einen TextZwei Tote auf Rheinbr├╝cke bei MainzSymbolbild f├╝r einen TextSenioren bekommen g├╝nstigere KrediteSymbolbild f├╝r ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild f├╝r einen TextAffenpocken: WHO tief besorgtSymbolbild f├╝r einen TextHunderte bei Clan-Schl├Ągerei in Essen dabeiSymbolbild f├╝r einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Corona und Brexit belasten Handel mit Vereinigtem K├Ânigreich

Von dpa
18.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Krise und der Brexit lasten auf den Handelsbeziehungen zwischen Nordrhein-Westfalen und dem Vereinigten K├Ânigreich. Die Importe aus Gro├čbritannien und Irland nach NRW seien von Januar bis Oktober 2021 im Vergleich zum selben Zeitraum 2019 um etwa ein F├╝nftel (20,1 Prozent) niedriger gewesen, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit. Eingef├╝hrt nach NRW wurden Waren im Wert von 6,4 Milliarden Euro.

Auch der Wert der Exporte aus NRW in das Vereinigte K├Ânigreich brach im Vergleich zur Zeit vor Corona und Brexit ein. Von Januar bis Oktober 2021 summierten sich die Exporte auf 7,1 Milliarden Euro und waren damit um 22,9 Prozent niedriger als im selben Zeitraum 2019. Die h├Âchsten R├╝ckg├Ąnge wurden bei pharmazeutischen Erzeugnissen mit minus 78,4 Prozent verzeichnet.

Dagegen lagen den Angaben zufolge beispielsweise die Importe aus der T├╝rkei mit 4,1 Milliarden Euro um 17,5 Prozent ├╝ber dem Vorkrisenniveau. Auch die Einfuhren aus den USA waren von Januar bis Oktober 2021 mit 8,7 Milliarden Euro um 7,5 Prozent h├Âher als in den ersten zehn Monaten des Jahres 2019.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Menschenmassen und stornierte Fl├╝ge strapazieren D├╝sseldorfer Flughafen
Von Marie Illner
BrexitGro├čbritannienIrland

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website