• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • ZDF-"Politbarometer" sieht CDU in NRW knapp vor der SPD


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in M├╝nchenSymbolbild f├╝r ein VideoH├Âchste Terrorwarnstufe in OsloSymbolbild f├╝r ein VideoExplosionen nach Gro├čbrand in DresdenSymbolbild f├╝r einen TextLinken-Vorsitzende Wissler wiedergew├ĄhltSymbolbild f├╝r einen Text14-J├Ąhriger stirbt bei FallschirmsprungSymbolbild f├╝r einen TextInflation: SPD regt Sonderzahlung anSymbolbild f├╝r einen TextFerien: Lange Schlangen am Airport K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate zeigt sich in UniformSymbolbild f├╝r einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild f├╝r einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

ZDF-"Politbarometer" sieht CDU in NRW knapp vor der SPD

Von dpa
06.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Hendrik W├╝st
Nordrhein-Westfalens Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st spricht in D├╝sseldorf. (Quelle: Roberto Pfeil/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Laut einer Umfrage im Auftrag des ZDF zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai liegt die CDU von Ministerpr├Ąsident Hendrik W├╝st derzeit knapp vor der SPD mit Herausforderer Thomas Kutschaty. Das ZDF-"Politbarometer Extra" ermittelte bei der sogenannten Sonntagsfrage f├╝r die Christdemokraten einen Wert von 30 Prozent, 28 Prozent w├╝rden der SPD ihre Stimme geben. F├╝r die Gr├╝nen wurde ein starker Zuwachs ermittelt, sie k├Ąmen demnach auf 18 Prozent.

FDP und AfD w├╝rden bei der Projektion jeweils sieben Prozent der Zweitstimmen erreichen. Damit w├╝rde es im bev├Âlkerungsreichsten Bundesland mit rund 18 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern f├╝r eine Fortsetzung der Schwarz-Gelben Koalition nicht reichen. Das teilte das ZDF am Freitag mit. M├Âglich w├Ąren aber knapp eine Rot-Gr├╝ne oder eine Schwarz-Gr├╝ne Koalition. Die Linke w├╝rde mit drei Prozent den Einzug in den NRW-Landtag erneut verfehlen. Mit 40 Prozent ist der Umfrage zufolge der Anteil derer, die noch nicht sicher sind, wen oder ob sie w├Ąhlen wollen, sehr hoch.

Ganz ├Ąhnliche Zahlen hatte Infratest dimap f├╝r die ARD in einer am Donnerstag ver├Âffentlichten Umfrage ermittelt. Auch hier gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU (30 Prozent) und SPD (28). Beim "W├Ąhler-Check" im Auftrag von 39 NRW-Tageszeitungen am Mittwoch waren die Ergebnisse nur leicht unterschiedlich: Dort erreichte die CDU 32 Prozent der Stimmen, die SPD kam auf 28 Prozent.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Bei der aktuellen Frage, wen sich die W├Ąhlerinnen und W├Ąhler als Ministerpr├Ąsident w├╝nschen, liegt der Regierungschef, der im vergangenen Oktober das Amt von Armin Laschet (CDU) ├╝bernommen hatte, dem ZDF zufolge mit 39 Prozent vorn. Herausforderer Kutschaty holte im Vergleich zu fr├╝heren Umfragen auf und kommt auf 31 Prozent.

Zum Vergleich: Bei der Landtagswahl 2017 hatte die CDU 33,0 Prozent erreicht. Die SPD war auf 31,2 Prozent gekommen, die FDP auf 12,6 Prozent. Auch die AfD (7,4) und die Gr├╝nen (6,4) hatten vor f├╝nf Jahren die F├╝nf-Prozent-H├╝rde ├╝bersprungen und waren in den NRW-Landtag eingezogen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
AfDCDUDie LinkeFDPPolitbarometerSPDSonntagsfrageUmfrageZDF

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website