t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Spanisches Königspaar erreicht Frankfurt


Frankfurter Buchmesse
Spanisches Königspaar landet in Frankfurt

Von dpa
18.10.2022Lesedauer: 1 Min.
König Felipe VI. und Königin Letizia von Spanien in FrankfurtVergrößern des BildesKönig Felipe VI. und Königin Letizia von Spanien kommen am Frankfurter Flughafen an: Das spanische Königspaar nimmt an der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse teil. (Quelle: Helmut Fricke/dpa Pool/dpa/dpa)
Auf WhatsApp teilen

König Felipe VI. und Königin Letizia von Spanien haben Frankfurt erreicht. Am Abend eröffnen sie die Frankfurter Buchmesse.

Das spanische Königspaar ist am Dienstagnachmittag am Frankfurter Flughafen eingetroffen. Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU) nahm König Felipe VI. und Königin Letizia am Frankfurter Flughafen in Empfang.

Nach Berlin ist Frankfurt die zweite Station ihres Staatsbesuches in Deutschland. Am Abend will das Königspaar die 74. Frankfurter Buchmesse eröffnen, bei der Spanien in diesem Jahr Ehrengastland ist. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender werden zu dem Ereignis erwartet.

"Die Freiheit zu denken, zu lesen und zu sagen, was wir für richtig erachten, ist häufig so selbstverständlich, dass wir sie allzu oft als gegeben ansehen", erklärte Rhein. Die Frankfurter Buchmesse rufe alljährlich ins Gedächtnis, wie wichtig diese Freiheit sei.

Buchmesse findet wieder wie gewohnt statt

Nach zwei Jahren mit starken Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie darf die Bücherschau in diesem Jahr wieder fast wie gewohnt stattfinden. Steinmeier und König Felipe hatten am Dienstagmorgen bereits in Berlin das Deutsch-Spanische Forum eröffnet, das unter ihrer Schirmherrschaft steht.

Für Fachbesucher beginnt die Frankfurter Buchmesse am Mittwoch, das Lesepublikum ist ab Freitag zugelassen. Die Messe endet am Sonntag mit der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an den ukrainischen Schriftsteller Serhij Zhadan.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website