Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: Schweigeminute und Trauerflor wegen Hanau geplant

Sport-Donnerstag im Live-Blog  

Eintracht spielt wegen Hanau-Anschlag in Trauerflor

20.02.2020, 18:27 Uhr | t-online, cf

Eintracht Frankfurt: Schweigeminute und Trauerflor wegen Hanau geplant. Blick in die Frankfurter Commerzbank-Arena: Vor dem Spiel wird es zunächst eine Schweigeminute wegen des Anschlags in Hanau geben. (Quelle: imago images/Picture Point LE)

Blick in die Frankfurter Commerzbank-Arena: Vor dem Spiel wird es zunächst eine Schweigeminute wegen des Anschlags in Hanau geben. (Quelle: Picture Point LE/imago images)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

18.27 Uhr: Das war es für heute!

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Wir verabschieden uns an der Stelle und freuen uns, wenn Sie morgen hier wieder vorbeischauen. 

17.55 Uhr: Das sind die Aufstellungen für heute Abend

In einer Stunde ist Anpfiff in der Commerzbank-Arena in Frankfurt. Und so sieht der Kader der SGE aus:

Und so wird RB Salzburg spielen:

17.16 Uhr: So verfolgen Sie das Spiel Salzburg-Eintracht

Ab 18.55 Uhr läuft das Spiel Eintracht Frankfurt gegen RB Salzburg. Wer keine Karte für die Partie bekommen hat, kann diese beim bezahlpflichtigen Online-Stream-Dienst Dazn sehen. Oder Sie verfolgen das Spiel im Live-Ticker auf t-online.de. Hier geht es lang...

16.05 Uhr: Salzburg-Fans in Frankfurt angekommen

3.000 Fans von RB Salzburg werden heute in Frankfurt erwartet. Ein Teil ist schon da – und zieht singend durch die Stadt: 

14.53 Uhr: Hinteregger nutzt "Bergdoktor" zum Einschlafen

Eintrachts Martin Hinteregger kann nach der Fernsehserie "Der Bergdoktor" besonders gut einschlafen. Dies sagte der 27 Jahre alte Österreicher in einem Interview des Streamingdienstes DAZN. "Für mich war es immer perfekt zum Einschlafen. Ich habe mir immer ein, zwei Folgen vor dem Schlafengehen angeschaut, dann konnte ich super schlafen", berichtete Hinteregger.

Der Eintracht-Profi ist in Kärnten aufgewachsen und fühlt sich durch die Serie vor allem an das Bergpanorama und die herrliche Natur an seine österreichische Heimat erinnert, wie er erzählte.

13.43 Uhr: Ex-Eintracht-Stürmer beendet Karriere

Der frühere Frankfurter Eintracht-Profi Vaclav Kadlec beendet im Alter von nur 27 Jahren seine Fußballkarriere. Die Knie hielten den Belastungen nicht mehr stand, erklärte der Stürmer von Sparta Prag nach Angaben des tschechischen Fußballverbands am Donnerstag.

Er stehe vor einer "weiteren und hoffentlich letzten" Operation. Der 1,82 Meter große Kadlec galt lange Zeit als eines der größten Talente der tschechischen Fußballszene, litt aber zunehmend unter gesundheitlichen Problemen. Während seiner Zeit bei der Eintracht von 2013 bis 2015 hatte Kadlec in 30 Spielen sechs Tore erzielt.

12.28 Uhr: Schweigeminute und Trauerflor beim Spiel Eintracht gegen Salzburg

Die Eintracht plant eine Schweigeminute vor dem offiziellen Beginn der Partie gegen Salzburg am Abend. Außerdem werde die Mannschaft in Trauerflor spielen, kündigte der Verein auf seiner Homepage an.

"Eintracht Frankfurt ist aufgrund dieser Vorfälle geschockt und in Gedanken bei den Angehörigen der Opfer", heißt es weiter. Mit der Schweigeminute wolle man ein klares Zeichen gegen jegliche Form von Rassismus und Extremismus setzen.

11.30 Uhr: Wie stark ist Salzburg ohne Haaland?

Nachdem der österreichische Fußball-Meister RB Salzburg in der Winterpause Topstürmer Erling Haaland und den Japaner Takumi Minamino verkauft hat, sind die Erfolgschancen der heimstarken Frankfurter auf jeden Fall gestiegen.

Haaland schoss für den BVB zuletzt ein Tor beim 4:0 im Bundesligaspiel gegen die Eintracht und zuletzt beide Treffer beim 2:1-Sieg der Dortmunder in der Champions League gegen Paris Saint-Germain. Außerdem verlor Salzburg das vergangene Liga-Heimspiel gegen den Linzer ASK (2:3) und hat nach der Winterpause bisher nur zwei Pflichtpartien absolviert. Frankfurt bestritt bereits sechs Spiele. Es gibt allerdings ein Aber. "Die Abgänge tun sicher weh. Doch es hat sie immer ausgezeichnet, diese ersetzen zu können", sagte Eintrach-Coach Adi Hütter

10.28 Uhr: SGE-Aufstellung gegen Salzburg bleibt geheim

Zwar zeichnet sich ein Kader der SGE für das Europa-League-Spiel heute Abend in Frankfurt ab, aber die konkrete Aufstellung bleibt ein Geheimnis. Das teilt der Verein auf seiner Homepage mit.

Klar ist aber, wer definitiv nicht dabei sein wird: Martin Hinteregger wegen seiner Gelbsperre, Bas Dost, der wieder mit Adduktorenproblemen zu kämpfen hat und Mijat Gacinovic hat Fieber.

"Neben einem Torwart, voraussichtlich Felix Wiedwald, müssen noch zwei weitere Akteure weichen: Marijan Cavar und Jonathan de Guzman sind nicht für den Wettbewerb gemeldet", heißt es weiter.

9.03 Uhr: Fraport Skyliners suchen Freiwillige

Die Fraport Skyliners suchen Interessierte für ein Freiwilliges Soziales Jahr betziehungsweise für den Bundesfreiwilligendienst. "Ein Jahr lang können sie dabei Kinder und Jugendliche pädagogisch im Sport betreuen und trainieren", heißt es vom Verein. Die Dienste beginnen am 1. September, bewerben kann man sich schon jetzt. Mehr Infos gibt es hier

7.31 Uhr: Uefa verbietet Choreo von Eintracht-Fans

Weil die Eintracht-Fans gegen im heutigen Europa-League-Duell gegen Salzburg etwa 20.000 Wunderkerzen einsetzten wollten, hat die Europäische Fußball-Union (Uefa) die Choreographie kurzerhand verboten.

"Gemäß den Regeln der Uefa-Spielorganisation sind Fanaktivitäten in entsprechenden Abschnitten des Stadions, die Pyrotechnik, Feuerwerk, Wunderkerzen oder brennbares Material betreffen, nicht gestattet“, teilte der Verband mit. Zuvor hatten die Fans von Eintracht Frankfurt eine Genehmigung der Stadt erhalten. 

7.06 Uhr: Guten Morgen, Frankfurt!

Willkommen zurück an diesem Donnerstag. In unserem Sport-Live-Blog aus Frankfurt begleiten wir Sie wieder durch den Tag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal