Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada will in der Bundesliga treffen

Sport-Freitag im Live-Blog  

Kamada will in der Bundesliga treffen

21.02.2020, 18:13 Uhr | t-online.de, cf

Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada will in der Bundesliga treffen. Eintrachts Torschütze Daichi Kamada: Gegen RB Salzburg gelangen ihm drei Tore. (Quelle: imago images/osnapix)

Eintrachts Torschütze Daichi Kamada: Gegen RB Salzburg gelangen ihm drei Tore. (Quelle: osnapix/imago images)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

18.13 Uhr: Das war es für heute!

Wir wünschen ein schönes Wochenende und freuen uns, wenn Sie am Montag hier wieder vorbeischauen, wenn wir neue Meldungen aus dem Frankfurter Lokalsport für Sie haben.

16.41 Uhr: 1. FFC Frankfurt empfängt Leverkusen

Am Sonntagnachmittag empfängt der 1. FFC Frankfurt den Tabellenneunten Bayer 04 Leverkusen. Nach einem guten Start in die Rückrunde gegen USV Jena ist die Ausgangslage für die Frankfurterinnen nicht schlecht. Leverkusen hat außerdem sein letztes Spiel gegen Bayern München mit 0:3 verloren. 

14.45 Uhr: FSV Frankfurt startet in die Rückrunde

Morgen startet der FSV Frankfurt in die Rückrunde und empfängt um 14 Uhr Tabellenführer Saarbrücken. 

Im letzten Testspiel am 15. Februar gegen FC-Astoria Walldorf stand es am Ende 3:3. 

13.04 Uhr: Makoto Hasebe: "Wir dürfen nicht nachlassen"

Makoto Hasebe lobt seinen Kollegen Daichi Kamada und sein Team: "Wir haben heute gezeigt, was wir als Mannschaft leisten können", so Hasebe. Dennoch äußerte er sich auch kritisch: "Wir müssen im Rückspiel dennoch aufpassen und dürfen nicht nachlassen."

11.44 Uhr: SGE trainiert wieder

Nach dem Europa-Pokal-Spiel ist vor der Bundesliga: Am Montag empfängt die SGE den 1. FC Union Berlin. Und deshalb wird jetzt schon wieder trainiert:

10.30 Uhr: Kamada will in der Bundesliga wieder treffen

Daichi Kamada hat gestern sagenhafte drei Tore im Spiel gegen Salzburg geschossen. "Ich freue mich über die drei Tore, aber am meisten darüber, der Mannschaft geholfen zu haben", sagte der 23-jährige Mittelfeldspieler. Generell seien alle richtig gut drauf gewesen und hätten ein tolles Spiel gezeigt. "Jetzt will ich aber endlich auch mal in der Bundesliga ein Tor schießen", sagte Kamada. 

9.51 Uhr: Adi Hütter: "Für mich war es die stärkste Saisonleistung"

Euphorisch äußern sich Trainer und Spieler der Eintracht nach dem furiosen 4:1-Sieg gegen RB Salzburg. "Ich habe eine tolle Europapokalnacht gesehen. Der Sieg war verdient, auch in der Höhe. Bei dieser Leistung wird mir warm ums Herz", schwärmt SGE-Trainer Adi Hütter. "Für mich war es die war die stärkste Saisonleistung."

Für Daichi Kamada, der sagenhafte drei Tore schoss, habe er sich aufgrund seiner Spielstärke entschieden. "Er hat seine Nominierung gerechtfertigt", so Hütter.

8.48 Uhr: Zwischenrufe stören Schweigeminute vor Spiel gegen Salzburg

Weniger als 24 Stunden lag die Gewalttat im rund 20 Kilometer entfernten Hanau zurück als gestern Abend das Sechzehntelfinal-Hinspiel von Eintracht Frankfurt gegen Red Bull Salzburg begann. Um der Opfer zu gedenken, spielten die Frankfurter in Trauerflor und hielten vor dem offiziellen Beginn des Spiels eine Schweigeminute ab. 

Einige Krakeeler nutzten diesen Moment allerdings für Zwischenrufe. Von den Eintracht-Fans wurden sie lautstark ausgepfiffen. Anschließend donnerten "Nazis raus"-Rufe durch das mit 47.000 Fans ausverkaufte Stadion. Mehr dazu hier...

7.36 Uhr: Frankfurt siegt gegen Salzburg

Eintracht Frankfurt hat beste Chancen auf den erneuten Einzug ins Achtelfinale der Europa League. Der Fußball-Bundesligist setzte sich am Donnerstag im Hinspiel der Zwischenrunde gegen den österreichischen Serienmeister Red Bull Salzburg mit 4:1 durch. Der Japaner Daichi Kamada erzielte drei Tore. Filip Kostic steuerte vor 47.000 Zuschauern in der ausverkauften Commerzbank-Arena den vierten Treffer bei. Mehr lesen Sie hier.

Auch mit einem fantastischen Sieg im Rücken: bleibt bunt! 🙏

Gepostet von Eintracht Frankfurt e.V. am Donnerstag, 20. Februar 2020

7.05 Uhr: Guten Morgen, Frankfurt!

Willkommen zurück an diesem Freitag. In unserem Sport-Live-Blog aus Frankfurt begleiten wir Sie wieder durch den Tag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal