Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: Europa-League-Rückspiel gegen Basel abgesagt

Sport-Tag im Live-Blog  

Eintracht-Rückspiel gegen Basel abgesagt

13.03.2020, 18:03 Uhr | t-online.de, cf

Eintracht Frankfurt: Europa-League-Rückspiel gegen Basel abgesagt. Eintracht Frankfurt gegen den FC Basel ohne Zuschauer: Am Sonntag findet vorerst das letzte Heimspiel vor der Bundesliga-Zwangspause in Frankfurt statt. (Quelle: dpa/Uwe Anspach)

Eintracht Frankfurt gegen den FC Basel ohne Zuschauer: Am Sonntag findet vorerst das letzte Heimspiel vor der Bundesliga-Zwangspause in Frankfurt statt. (Quelle: Uwe Anspach/dpa)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

18.01 Uhr: Bis Montag!

Das war's für heute. Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende. Bleiben Sie gesund!

16.14 Uhr: Geld für Tickets gibt es zurück

Das Heimspiel am Sonntagnachmittag in Frankfurt gegen Borussia Mönchengladbach findet zwar statt, allerdings ohne Besucher. Wer ein Ticket gekauft hat, dem erstattet die Eintracht das Geld zurück. Allerdings offenbar erst nach der Partie am Sonntag.

Ab heute können diejenigen, die für das gestrige Europa-League-Spiel ein Ticket hatten, den Preis über die Ticketbörse zurückerstatten lassen.

14.34 Uhr: Löwen Frankfurt gratulieren Spieler

Glückwunsch an Christian Kretschmann: Der Eishockeyspieler der Löwen Frankfurt hat heute Geburtstag. Sein Verein gratuliert herzlich:

Hoch soll er leben! Alles Gute, Kretsche! 🥳🥳🥳

Gepostet von Löwen Frankfurt am Freitag, 13. März 2020

12.26 Uhr: Hessischer Volleyballverband beendet Saison

Wie der Hessische Volleyballverband (HVV) beschlossen hat, wird die aktuelle Saison vorzeitig beendet, der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen eingestellt. Damit folge man der Entscheidung des Deutschen Volleyballverbandes, heißt es vom HVV. 

Das betrifft auch die Spiele der Volleyballer vom TGS Vorwärts Frankfurt 1874. "Wir sind alle super traurig darüber, dass unser Heimspieltag am Sonntag nicht wie geplant stattfinden kann. Wir werden das in der nächsten Saison auf jeden Fall nachholen!", so der Verein

11.47 Uhr: Rückspiel Eintracht gegen Basel fällt aus

Die Europäische Fußball-Union hat wegen der Corona-Pandemie alle Europapokal-Spiele der kommenden Woche abgesagt. Das betrifft die verbleibenden Achtelfinal-Hinspiele der Champions League sowie die Rückspiele im Achtelfinale der Europa League. Somit fällt die Partie Eintracht Frankfurt gegen den FC Basel am Donnerstag ebenfalls aus.

10.32 Uhr: Bundesliga unterbricht Spielbetrieb

Die Deutsche Fußball Liga will den Spielbetrieb in der Bundesliga und der 2. Liga vom kommenden Dienstag an bis zum 2. April unterbrechen, meldet die Nachrichtenagentur dpa. Der Spieltag an diesem Wochenende solle aber so weit möglich weiter ohne Zuschauer in den Stadien stattfinden, teilte die DFL am Freitag mit.

Das Eintracht-Heimspiel gegen Mönchengladbach am Sonntag soll demnach noch stattfinden, aber ohne Zuschauer.

9.46 Uhr: Zwangspause für die Fraport Skyliners

Die Basketballer der Fraport Skyliners spielen für die nächste Zeit erstmal nicht. Hintergrund ist die Einstellung des Spielbetriebs in der Basketball-Liga. In 14 Tagen wollen sich die Clubs der Liga erneut besprechen, wie es weitergehen soll. Das Ziel ist, die Saison zu einem späteren Zeitpunkt geordnet zu Ende zu spielen, heißt es auf der Homepage der Fraport Skyliners.

"Gleichzeitig gilt es die wirtschaftliche Existenz der Clubs zu sichern. Die Einnahmen aus dem Ticketing stellen zusammen mit den Sponsoren-Einnahmen ca. 95% der Budgets der deutschen Basketball-Teams. Wir hoffen, dass die Basketball-Familie zusammenrückt und mit Verständnis auf die Gegebenheiten reagiert", sagte Fraport-Geschäftsführer Gunnar Wöbke dazu.

8.30 Uhr: Enttäuschte Frankfurter nach 0:3-Niederlage

Spieler und Trainer der Eintracht sind nach dem bitteren 0:3 gegen FC Basel enttäuscht. Eintracht-Coach Adi Hütter sagte, er habe den Abend als wenig positiv erlebt. "Das Ergebnis ist erschreckend, damit hätte ich nie gerechnet. Fußball macht so keinen Spaß." Die Fans hätten als zwölfter Mann natürlich sehr gefehlt. Allerdings: "Wir dürfen keine Ausreden suchen. Wir haben auch in der Höhe verdient verloren."

"Uns hat heute einiges gefehlt, auch die Zuschauer. Das hat man gespürt. Das, was man über das Coronavirus liest, lässt sich nicht so leicht abschütteln. Aber das darf keine Ausrede sein", sagte Eintrachts Djibril Sow. "Für Sonntag müssen wir unseren Wettkampfmodus wiederfinden. Sonst wird es gegen eine starke Gladbacher Mannschaft sehr, sehr schwer."

7.47 Uhr: Eintracht unterliegt Basel deutlich 

Eintracht Frankfurt hat das Hinspiel im Achtelfinale der Europa League gegen den FC Basel mit 0:3 deutlich verloren. Die Eintracht hat sich damit keine gute Ausgangslage für das Rückspiel am 19. März beschert und muss um das Weiterkommen in der Europa League bangen. 

Die Rückrunde wird vorbehaltlich unvorhersehbarer Entwicklungen durch das Coronavirus ebenfalls in der Mainmetropole ausgetragen. Die Baseler Polizei hatte ein Rückspiel im St. Jakob-Park untersagt.

7.02 Uhr: Guten Morgen, Frankfurt!

Willkommen zurück an diesem Freitag. In unserem Sport-Live-Blog aus Frankfurt begleiten wir Sie auch heute wieder durch den Tag. Schön, dass Sie wieder mit dabei sind!

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal