Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Frankfurt: Paar hat ohne Maske Sex im Bahnhof – Anzeige und Hausverbot

Anzeigen und Hausverbot  

Polizei erwischt Paar bei Sex im Bahnhof – ohne Maske

20.04.2021, 10:25 Uhr | dpa

Frankfurt: Paar hat ohne Maske Sex im Bahnhof – Anzeige und Hausverbot. Bundespolizisten patrouillieren im Frankfurter Fernbahnhof (Symbolbild): Polizeibeamte überraschten ein Paar beim Geschlechtsverkehr.  (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Bundespolizisten patrouillieren im Frankfurter Fernbahnhof (Symbolbild): Polizeibeamte überraschten ein Paar beim Geschlechtsverkehr. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Böse Überraschung beim Liebesspiel: Die Polizei hat am Frankfurter Fernbahnhof ein Paar beim Sex ertappt. Beide erhielten ein Hausverbot und wurden angezeigt – auch, weil sie keine Maske trugen. 

Die Polizei hat ein Pärchen im Bereich des Frankfurter Fernbahnhofs auf einer Sitzgruppe beim Sex erwischt. Der 53-Jährige und die 30-Jährige zeigten sich sichtlich berührt, als sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag von der Streife beim Liebesspiel gestört wurden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Demnach erhielten beide neben einem Hausverbot der Deutschen Bahn und einer Strafanzeige wegen der Erregung öffentlichen Ärgernisses auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes. Der Mann war laut Angaben der Polizei im Laufe des Abends bereits mehrfach von den Beamten ohne Maske angetroffen worden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal