• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Minderj├Ąhrige zur Prostitution vermittelt: Prozess beginnt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextScholz kritisiert Airports ÔÇô Union fordert rasche L├ÂsungSymbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild f├╝r ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild f├╝r einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild f├╝r einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild f├╝r einen TextSpears gr├╝├čt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild f├╝r ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Minderj├Ąhrige zur Prostitution vermittelt: Prozess beginnt

Von dpa
04.10.2021Lesedauer: 1 Min.
Justitia
Eine Figur der blinden Justitia. (Quelle: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil er vier minderj├Ąhrige Frauen ├╝ber Internet-Plattformen an Freier zur Prostitution vermittelt haben soll, hat in Frankfurt ein Prozess gegen einen 22 Jahre alten Mann begonnen. Die Anklage wirft ihm vor dem Landgericht dar├╝ber hinaus auch noch Vergewaltigung und Zuh├Ąlterei vor. Eine der Frauen hatte sich im Oktober 2019 an ihre Mutter gewandt und damit das Ermittlungsverfahren in Gang gebracht.

Am ersten Verhandlungstag gab der Angeklagte seine Aktivit├Ąten im Internet zu. Die jungen Frauen h├Ątten allerdings freiwillig mitgemacht und seien auch teilweise gut bezahlt worden. Eine 17-J├Ąhrige soll f├╝r Geschlechtsverkehr mehrere Tausend Euro erhalten haben. Gericht und Staatsanwaltschaft wiesen allerdings darauf hin, dass die Vermittlung von Minderj├Ąhrigen zu sexuellen Handlungen auch dann strafbar ist, wenn die Frauen freiwillig mitmachten.

In dem Prozess soll ein psychiatrischer Sachverst├Ąndiger m├Âgliche Entwicklungsst├Ârungen des Angeklagten begutachten. Im Vorfeld hatte sich dieser als "Autist" bezeichnet, was jedoch von Sachverst├Ąndigen in Zweifel gezogen wurde. Die Jugendstrafkammer steht vor einer umfangreichen Beweisaufnahme und hat deshalb Verhandlungstage bis Anfang Dezember terminiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Johnny Depp ├╝berrascht Fans vor Konzert in Offenbach
Von Roxana Frey
ProstitutionVergewaltigung

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website