Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Dachverband f├╝r Fanhilfen zum BGH-Urteil: "Sippenhaft"

Von dpa
04.11.2021Lesedauer: 1 Min.
BGH urteilt zur Haftung von Fu├čballvereinen
Ein Hinweisschild mit Bundesadler, aufgenommen vor dem Bundesgerichtshof (BGH). (Quelle: Uli Deck/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Dachverband f├╝r Fanhilfen hat das Urteil des Bundesgerichtshofs zur Haftung von Vereinen bei Fehlverhalten ihrer Fans als "fatales Signal" f├╝r deren Rechte bezeichnet. "Die vom DFB-Sportgericht verh├Ąngten Kollektivstrafen gegen Fans und Vereine widersprechen zutiefst dem Grundsatz der demokratischen Rechtsprechung", sagte Danny Graupner von den Fanhilfen am Donnerstag in einer Stellungnahme.

Der Deutsche Fu├čball-Bund (DFB) darf Vereine weiterhin wegen des Verhaltens ihrer Zuschauer wie das Abbrennen von verbotener Pyrotechnik mit Geldstrafen belegen. Durch die Praxis w├╝rden keine elementaren Grunds├Ątze der Rechtsordnung verletzt, entschied der BGH in Karlsruhe. Die Strafen seien als reine Pr├Ąventivma├čnahme zu bewerten, dies sei auch ohne Verschulden der Vereine zul├Ąssig. Der Regionalligist FC Carl Zeiss Jena wollte die Frage grunds├Ątzlich kl├Ąren lassen - und unterlag nun auch in letzter Instanz. (Az. I ZB 54/20)

"Nur wem eine konkrete Tat nachgewiesen wird, kann daf├╝r strafrechtlich belangt werden. Dass der BGH dies bei seinem Urteil v├Âllig au├čer Acht l├Ąsst und damit auch die unverh├Ąltnism├Ą├čige Weitergabe der Verbandsstrafen auf einzelne Fu├čballfans billigt, k├Ânnen wir nicht nachvollziehen", erkl├Ąrte der Dachverband f├╝r Fanhilfen. "Gerade die oftmals jungen Fans werden dadurch doppelt bestraft, da einzelne Personen in der Regel nach solchen Vorf├Ąllen strafrechtlich verfolgt werden."

Der Verein f├╝r Fanhilfen sprach von "Sippenhaft, wie wir sie nur aus dem Mittelalter kennen". Das Verh├Ąngen von Kollektivstrafen sei "unverh├Ąltnism├Ą├čig". Der Dachverband f├╝r Fanhilfen f├Ârdert nach eigenen Angaben die Interessen von Fu├čballfans und unterst├╝tzt sie bei der Wahrnehmung und Durchsetzung ihrer b├╝rgerlichen Rechte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Eintracht-Spieler im Visier der Polizei
BundesgerichtshofDFB

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website