t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Ostsee-Ferien: Von Fehmarn bis Usedom: Welche Insel ist perfekt | Geheimtipp


Urlaub an der Ostsee: Welche Insel passt zu Ihnen?

Von t-online, kg

Aktualisiert am 05.10.2023Lesedauer: 4 Min.
Voller Strand auf Usedom: Wegen der Corona-Krise machen viele Deutsche Urlaub in der Heimat.Vergrößern des BildesVoller Strand auf Usedom: Wegen der Corona-Krise machen viele Deutsche Urlaub in der Heimat. (Quelle: Leo/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Ostsee ist das beliebteste Reiseziel der Leser von t-online. Doch wo genau soll es hingehen? Wir stellen die schönsten Inseln vor.

Die Deutschen lieben Urlaub am Meer. Daher verwundert es auch nicht, dass sie bei Reisen innerhalb Deutschlands ebenfalls die Küsten vorziehen. Das zeigen nicht nur die jährlichen Besucherzahlen an Nord- und Ostsee. Auch in einer Umfrage aus dem Frühjahr 2023 zeigte sich: Das Meer ist in. Vor allem die Gewässer der Ostsee sind beliebt: Für 38 Prozent der Leser ist es die schönste Reiseregion in Deutschland.
Aber wo ist es am schönsten? Wir stellen die beliebtesten Urlaubsinseln in der Ostsee vor.

 
 
 
 
 
 
 

1. Fehmarn

Fehmarn ist die einzige Ostseeinsel in Schleswig-Holstein und die drittgrößte Insel in Deutschland. Wer die Insel besuchen will, kann die Brücke nutzen. Fehmarn ist über verschiedene Bundes- und Landstraßen bequem mit dem Auto zu erreichen. Den besten Blick auf Fehmarn bietet der recht neue Aussichtsturm "Utkieker" am Yachthafen Burgtiefe. 72 Stufen oder ein Aufzug führen auf eine Aussichtsplattform, die einen 360-Grad-Blick über Burgtiefe, den Yachthafen, den Burger Binnensee und die offene Ostsee bietet. Überhaupt ist Fehmarn die Insel der Leuchttürme. An jeder Ecke der Insel findet sich mindestens einer. Geheimtipp: das U-Boot Museum U 11. Highlight ist der Blick durch das echte Periskop und das Probeliegen in den Mannschaftskojen. Vor allem bei Wind- und Kitesurfern ist Fehmarn beliebt. Aber auch für Familien, die sich Strandurlaub wünschen, ist die Insel perfekt.

2. Hiddensee

Hiddensee besteht aus der Insel Hiddensee und ein paar vorgelagerten kleinen Inseln.
Urlaub auf Hiddensee bedeutet Fahrrad und Pferdekutsche – und die Anreise per Boot. Es gibt auf der Insel keine Autos. Deshalb sollte nur das Nötigste in den Urlaub mitgenommen werden, spätestens ab dem Parkplatz am Fährhafen muss alles getragen werden. Bekanntester Sohn der Insel ist Gerhard Hauptmann. Sein Grab findet sich im Ort Kloster. Das "Haus Seedorn" auf Hiddensee war sein Sommersitz. Das bemerkenswerte Anwesen ist eine Reise wert.
Hiddensee hat schon immer Promis angezogen. Auf der Insel befindet sich auch das Asta Nielsen Haus. Die Dänin war in den Zwanzigerjahren einer der Stars des deutschen Stummfilms.

Ansonsten ist die Insel heute ein Kleinod für Naturfans. Kraniche machen auf dem Weg nach Süden dort Station. Touristische Hochburgen findet man auf der Insel gar nicht. Nur wenige Hotels gibt es, wer übernachten will, bucht sich ein Zimmer in einer Pension.

3. Poel

Von Wismar aus ist es nur ein Katzensprung bis zur Insel: Von dort aus fährt ein Schiff dreimal täglich direkt auf die Insel. Autofahrer können aber auch die A14 nehmen und dann kurz auf eine Bundesstraße. Die Mühe lohnt sich! Poel punktet mit beschaulichen Orten und langen Sandstränden, viel Ruhe und einer weitgehend intakten Tier- und Pflanzenwelt. Teile der Insel stehen unter Naturschutz, zum Beispiel das Gebiet Fauer See/Rustwerder im Südwesten. Die dortigen Salzwiesen sind ein idealer Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Die kleine Insel Langenwerder im Norden Poels wurde bereits 1910 zum Schutzgebiet für Seevogel erklärt und darf nicht betreten werden. Vogelfreunde können Langenwerder aber außerhalb der Brutzeiten im Rahmen einer Führung in kleinen Gruppen erkunden.

Gut 11 Kilometer Sandstrand bieten genug Platz für Familien und Sonnenanbeter. Viele Einheimische gibt es nicht. Gut 2.700 Menschen leben auf der Insel.

4. Rügen

Schon der Maler Caspar David Friedrich war sehr angetan von der schönen Ostseeinsel Rügen. Sogar seine Hochzeitsreise verbrachte er dort. Und er macht den Kreidefelsen im Nordosten der Insel berühmt. Im Nationalpark Jasmund können Inselbesucher die weiße Steilküste bewundern. Aber die geschützte Naturlandschaft bietet noch mehr: Urige Moore und alte Wälder laden zum Wandern ein. Gerade an sehr heißen Tagen bieten sie eine natürliche Erfrischung.

Vor allem für Radler bietet die Insel viel: Ein ausgeschildertes Radnetz mit teilweise sehr gut ausgebauten Strecken überzieht die Insel. Vor allem die Orte Binz und Bergen locken in den Sommermonaten viele Touristen an. Wer es beschaulicher haben will, muss in die kleineren Dörfer oder ins Inselinnere ausweichen. Dort ist die Insel bislang vom Massentourismus verschont geblieben.

Für die Anreise gilt: Viele Wege führen nach Rügen. Ob per Bahn, Bus, Schiff oder Auto – die Anreise nach Rügen kann so vielfältig sein wie die Insel selbst. Zwei Brücken verbinden das Eiland mit dem Festland.

5. Usedom

Die östlichste Insel Deutschlands vereint einige Superlative auf sich: Mit 42 Kilometern Länge befindet sich auf Usedom der längste Strand Deutschlands. Mit 8,5 Kilometern gibt es auch die längste Promenade. Und Bansin war das erste Seebad, es wurde 1887 gegründet. Der Ort zählt wie Ahlbeck und Heringsdorf zu den drei sogenannten Kaiserbädern. "Die Verleihung des Titels "Seebad" ist in einer kaiserlichen Anordnung vom 4.6.1879 dokumentiert und vom König von Preußen und Deutschen Kaiser Wilhelm I. auf Schloss Babelsberg unterzeichnet", heißt es dazu auf der Webseite der Insel. Schon drei Jahre zuvor war eine Bahnverbindung auf die Insel eingerichtet worden.

Wer nach Usedom reist, kann sich in die schillernde Inselgeschichte vertiefen. Die mondäne Bäderarchitektur im englischen Stil ist liebevoll restauriert worden. Zwei Thermen bieten Wellness. Wer sich für die Marine interessiert, kann in Peenemünde das U-Boot-Museum besuchen. Und: Die Insel ist zweigeteilt, der östliche Teil gehört schon zu Polen. So können Urlauber grenzüberschreitend am Strand spazieren.

Verwendete Quellen
  • kaiserbaeder-auf-usedom.de
  • nationalpark-jasmund.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website