t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Silvester-Urlaub: Diese Nordsee-Insel ist noch nicht ausgebucht | Geheimtipp


Jahreswechsel feiern
Silvester an der Nordsee? Diese Inseln sind noch nicht ausgebucht

Von t-online, kg

Aktualisiert am 28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0245612275Vergrößern des BildesNorderney ist beliebt bei Urlaubern für den Jahreswechsel: Nur noch 11 Prozent der Unterkünfte sind buchbar. (Quelle: IMAGO/JanisMEYER/Priller&MAUG/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wer Silvester auf einer Insel verbringen will, sollte sich beeilen. Doch es gibt noch einige Ecken, die nicht ausgebucht sind.

Schon am frühen Abend beginnen die Ersten mit Böllern, bis Mitternacht ist die Luft in vielen Städten am Silvesterabend nebelig. Das Atmen fällt schwer. Und mit Kleinstkindern und Haustieren verbarrikadiert man sich besser in den eigenen vier Wänden.

Wer sich den Jahreswechsel ruhiger und weniger laut wünscht, für den ist die Küste genau das Richtige. Viele Seebäder bieten ein arrangiertes Feuerwerk und verbieten gleichzeitig das Abbrennen privater Böller und Raketen. Das ist nicht nur umweltfreundlicher, sondern kommt auch den Vierbeinern entgegen.

Ranking der Nord- und Ostseeinseln

Doch wo findet man gut einen Monat vor dem Jahreswechsel noch Unterkünfte? Das Reiseportal Travanto hat exklusiv für t-online ausgewertet, welche Nord- und Ostseeinseln noch Kapazitäten haben. Dabei wurden Ferienwohnungen für vier Reisende untersucht.

Fast ausgebucht ist die Insel Norderney. Nur noch 11 Prozent der Ferienwohnungen können gemietet werden. Der Preis pro Nacht ist dabei kein Schnäppchen: 236 Euro werden fällig. Das ist der Spitzenwert im Ranking.

Auch auf Amrum sind nur noch 11 Prozent buchbar, auf Föhr und Sylt können Reisende noch 26 Prozent der Ferienwohnungen buchen. Die Preise liegen zwischen 180 Euro auf Föhr und 228 Euro auf Sylt pro Nacht für vier Personen.

Fehmarn ist günstig

Besser ist die Buchungslage für Urlauber auf der Insel Poel, dort ist erst die Hälfte ausgebucht. Auch auf Rügen (39 Prozent) und auf Usedom (34 Prozent) können Silvester-Reisende noch eine Ferienwohnung finden.

Die Insel mit dem günstigsten Preis hat aktuell noch 34 Prozent der Unterkünfte frei: Auf Fehmarn kostet die Unterkunft für vier Personen nur 128 Euro pro Nacht.

Verwendete Quellen
  • Auswertung von Travanto (Stand: 22. November 2023).
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website