Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Das sind die Top-Ausflugsziele im November

Tipps fürs Wochenende  

Das sind die Top-Ausflugsziele in Hamburg für den Herbst

Von Talika Öztürk

22.11.2019, 14:31 Uhr
Hamburg: Das sind die Top-Ausflugsziele im November. Spaziergänger stehen auf Herbstlaub: Wohin führt der nächste Ausflug? (Quelle: Symbolbild/unsplash.com)

Spaziergänger stehen auf Herbstlaub: Wohin führt der nächste Ausflug? (Quelle: Symbolbild/unsplash.com)

In Hamburg gibt es auch im November Spannendes zu entdecken. Ob ein Spaziergang in der Heide oder ein Besuch im einzigen erhaltenen Schloss: t-online.de-Autorin Talika Öztürk kennt die besten Ausflugsziele.

Trotz kühler Temperaturen lockt der Spätherbst in Hamburg zu spannenden Ausflügen in Stadt und Umgebung. Hier sind fünf Vorschläge für eine Unternehmung.

1. Wildpark Schwarze Berge

Ein Reh: Im Wildpark Schwarze Berge leben eine Vielzahl von Wildtieren. (Quelle: Pixabay.com)Ein Reh: Im Wildpark Schwarze Berge leben eine Vielzahl von Wildtieren. (Quelle: Pixabay.com)

Begrüßt werden Sie im Wildpark Schwarze Berge vermutlich von den freilaufenden Hängebauchschweinen. In dem über 50 Hektar großen Wildpark leben eine Vielzahl von Wildtieren, die dort unter natürlichen Bedingungen gehalten werden. An 365 Tagen im Jahr lockt der Park im Süden von Hamburg zahlreiche Besucher an. Gerade im Herbst lohnt sich ein Ausflug mit der ganzen Familie. Erwachsener zahlen neun Euro Eintritt, für Kinder ab drei Jahren ebenfalls neun Euro an.

2. Kaifu Lodge Hamburg

Frau mit Badetuch: In der Kaifu Lodge kann man entspannen. (Quelle: Kaifu Lodge)Frau mit Badetuch: In der Kaifu Lodge kann man entspannen. (Quelle: Kaifu Lodge)

Wer es zur kalten Jahreszeit lieber entspannt mag, macht einen Ausflug in die Kaifu Lodge in Hamburg-Eimsbüttel. Neben einem reichhaltigen Sport- und Fitnessangebot lockt ein großer Wellnessbereich. Neben vier finnischen Saunen, einer Farblichtsauna und einem Dampfbad erwarten Sie eine Erlebnisdusche, Ruheräume mit Kamin und vieles mehr. Tageskarten gibt es am Wochenende ab 24 Euro.

3. Lüneburger Heide

Blick auf eine Heidelandschaft: Malerisch schön ist die Lüneburger Heide. (Quelle: pixabay.com)Blick auf eine Heidelandschaft: Malerisch schön ist die Lüneburger Heide. (Quelle: pixabay.com)

Wer Zeit und Lust für einen längeren Herbstausflug hat, sollte der Lüneburger Heide südlich von Hamburg einen Besuch abstatten. In der Region locken eine Vielzahl an Attraktionen und Natur-Ereignissen im ganzen Jahr eine Vielzahl von Besuchern an. Das Herzstück der Lüneburger Heide ist der Wilseder Berg. Der 169 Meter hohe Berg befindet sich im Zentrum der größten Heidefläche Europas. Der Aufstieg zum Berg kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der Kutsche erfolgen.

4. Bergedorfer Schloss

Schloss hinter Bäumen: Das Bergedorfer Schloss ist das einzige erhaltene in Hamburg. (Quelle: Pixabay.com)Schloss hinter Bäumen: Das Bergedorfer Schloss ist das einzige erhaltene in Hamburg. (Quelle: Pixabay.com)

Wussten Sie, dass das Bergedorfer Schloss Hamburgs einzig erhaltenes Schloss ist? Das ist einer der Gründe, warum es zu den wunderbarsten Ausflugszielen im Herbst gehört. Dabei haben hier nie Prinzen und Prinzessinnen gelebt, denn es wurde als ein Verwaltungsgebäude genutzt. Einen Besuch ist es dennoch wert. Jeden Monat finden zahlreiche Veranstaltungen, Rundgänge, Diskussionen, Quizzende und vieles mehr statt. Außerdem befindet sich ganzjährig das Museum für Bergedorf und die Vierlande im Bergdörfer Schloss, das 850 Jahre regionale Geschichte erzählt.

5. Forst Klövensteen

Der 580 Hektar große Forst im Umland von Hamburg-Altona ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel. Naturfans finden hier ein Wildgehege, eine Waldschule, ein Naturschutzgebiet und einen großen Waldspielplatz vor.


Nach dem ausgiebigen Waldspaziergang lockt die bekannte Gastronomie "Kleine Waldschänke" mit einem deftigen Angebot an herbstlichen Gerichten. So können Sie ganz schnell dem Trubel der Stadt entkommen und im Wald durchatmen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal