Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Mobiler Blitzer in Hamburg in Brand gesteckt – verdächtige Person geflüchtet

Zeugen gesucht  

Mobiler Blitzer in Hamburg in Brand gesteckt – verdächtige Person geflüchtet

30.11.2020, 13:04 Uhr

Mobiler Blitzer in Hamburg in Brand gesteckt – verdächtige Person geflüchtet. Polizei und Feuerwehr in Hamburg (Symbolbild): Ein bislang Unbekannter hat einen Blitzer in Brand gesteckt. (Quelle: imago images/Blaulicht News)

Polizei und Feuerwehr in Hamburg (Symbolbild): Ein bislang Unbekannter hat einen Blitzer in Brand gesteckt. (Quelle: Blaulicht News/imago images)

In Hamburg-Eißendorf ist ein Blitzer-Anhänger angezündet worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, denn eine verdächtige Person soll vom Brandort geflüchtet sein.

Die Polizei fahndet nach einer Person, die in Hamburg-Eißendorf einen mobilen Blitzer angezündet haben soll. Demnach soll der Blitzer-Anhänger in den frühen Morgenstunden am Montag im Hainholzweg in Brand gesteckt worden sein.

Wie es weiter heißt, soll eine Zeugin eine verdächtige Person beobachtet haben, die sich zunächst im Gebüsch versteckt hatte und dann in Richtung Ehestorfer Weg flüchtete. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos.

Der Tatverdächtige soll laut Zeugenaussage männlich und etwa 1,90 Meter groß sein. Er soll zum Tatzeitpunkt eine dünne Jacke und eine Jeanshose getragen sowie einen schwarzen Rucksack mit sich geführt haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal