Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Schnee in Hamburg: 840 Mitarbeiter sorgen für sichere Straßen

Warnung vor Glätte  

Stadtreinigung arbeitet auf Hochtouren gegen den Schnee

10.02.2021, 09:26 Uhr | t-online

Schnee in Hamburg: 840 Mitarbeiter sorgen für sichere Straßen. Streufahrzeug in Hamburg (Symbolbild): Wegen des starken Schneefalls sind in Hamburg aktuell 840 Mitarbeiter der Stadtreinigung im Einsatz. (Quelle: imago images/Chris Emil Janßen)

Streufahrzeug in Hamburg (Symbolbild): Wegen des starken Schneefalls sind in Hamburg aktuell 840 Mitarbeiter der Stadtreinigung im Einsatz. (Quelle: Chris Emil Janßen/imago images)

In der Nacht hat es in Hamburg noch einmal ordentlich geschneit. Damit die Straßen der Stadt sicher sind, sind seit Mitternacht fast 1.000 Mitarbeiter der Stadtreinigung im Einsatz.

In der Nacht zu Mittwoch hat es in Hamburg geschneit. 840 Mitarbeitende der Stadtreinigung sind seit Stunden im Einsatz, um die Straßen zu räumen. "Wir haben mit Schnee in Höhe von fünf bis sieben Zentimetern zu kämpfen, und haben Schneepflüge an den Einsatzfahrzeugen. Das passiert nicht allzu häufig in Hamburg", wird Andree Möller von der Stadtreinigung vom NDR zitiert. 350 Fahrzeuge seien derzeit im Einsatz. Sie sollen vor allem die Fahrbahnen und Fahrradwege sichern. Aber auch auf Gehwegen, an Bushaltestellen oder Zebrastreifen seien Räumdienste gefragt.

Der Wintereinbruch hat auch Auswirkungen auf die Züge, die ab Hamburg verkehren. Fernverkehrszüge zwischen Hamburg und Kiel, Lübeck oder Westerland fallen aus. Auch bei weiteren Verbindungen im Norden muss mit erheblichen Einschränkungen gerechnet werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: