Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Stadt erhält fast 20.000 Dosen zusätzlichen Impfstoff


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextModehaus macht nach 161 Jahren dichtSymbolbild für einen TextJudith Rakers spricht über ihr AussehenSymbolbild für einen TextDas ist der Held von BrokstedtSymbolbild für einen TextSchüsse auf Rockerboss: Frau vor GerichtSymbolbild für einen TextBrokstedt: Toter war Azubi bei DB-TochterSymbolbild für einen TextRadfahrer stürzt und stirbtSymbolbild für einen TextTV-Star bittet um EntschuldigungSymbolbild für ein VideoTodesopfer waren Schüler in NeumünsterSymbolbild für einen TextZugattacke: Stand der Täter unter Drogen?Symbolbild für einen TextBrokstedt-Attacke: Warum kam A. frei?

Hamburg bekommt Tausende Dosen zusätzlichen Imfpstoffes

Von t-online
14.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Spritzen mit dem Impfstoff von Astrazeneca liegen in einer Schale (Symbolbilsd): Die Stadt hat sich bereits mehrfach über die Verteilung der Impfstoffdosen in Deutschland beschwert.
Spritzen mit dem Impfstoff von Astrazeneca liegen in einer Schale (Symbolbilsd): Die Stadt hat sich bereits mehrfach über die Verteilung der Impfstoffdosen in Deutschland beschwert. (Quelle: Joerg Boethling/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Hamburg erhalten zahlreiche Bürger die Chance, sich für die Corona-Impfung anzumelden. Die Stadt bekommt eine Sonderlieferung von mehr als 20.000 Impfstoffdosen.

Die Stadt Hamburg erhält gleich zwei Sonderlieferungen mit Corona-Impfstoff. Aus diesem Grund werden am Montag (14. Juni) ab 12 Uhr Impftermine freigeschaltet. Angehörige der Prioritätsgruppen 1 bis 3 können einen Termin vereinbaren. Ein entsprechender Nachweis für die Bevorzugung muss bei der Durchführung des Termins vorgelegt werden.

Insgesamt erhält die Hansestadt 14.000 zusätzliche Dosen des Impfstoffes von Biontech /Pfizer und ebenfalls rund 9.600 des Vakzins von Astrazeneca. Der Stoff von Astrazeneca soll zunächst von mobilen Impfteams in Pflegeheimen verimpft werden, berichtet der NDR.

Weil sich 1.600 Pflegeheimbewohnende vor einem halben Jahr mit dem Coronavirus infiziert hatten, benötigen sie nun nur noch eine Dosis des Impfstoffes, weil sie durch die Krankenheit bereits Abwehrkräfte entwickelt hätten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • "Hamburg.de": "Neue Termine im Impfzentrum verfügbar"
  • NDR: "Hamburg bekommt zusätzlichen Impfstoff - ab heute neue Termine"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Verteidiger: Ibrahim A. könnte unter Drogen gestanden haben
Von Markus Krause, Beatrice von Braunschweig
CoronavirusDeutschlandImpfstoff

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website