Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Senat: Leerstehende Einzelhandelsflächen kreativ nutzen

Hamburg  

Senat: Leerstehende Einzelhandelsflächen kreativ nutzen

30.06.2021, 12:07 Uhr | dpa

Senat: Leerstehende Einzelhandelsflächen kreativ nutzen. Carsten Brosda (SPD), Senator für Kultur und Medien in Hamburg

Carsten Brosda (SPD), Senator für Kultur und Medien in Hamburg, trägt eine Maske mit der Aufschrift "Kultur". Foto: Christian Charisius/dpa/Pool/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit einem Fonds für kreative Zwischennutzungen in Höhe von rund neun Millionen Euro will der Hamburger Senat Einzelhandel und Kreative zusammenbringen. Ziel ist es, kulturelle und kreative Zwischennutzungen von leerstehenden Einzelhandelsflächen zu sehr günstigen Konditionen zu ermöglichen und dadurch Leerstandskosten zu minimieren - von der Kunstausstellung bis zum Pop-up-Store, teilte der Senat am Mittwoch mit. Quartiere sollen dadurch attraktiver, vielfältiger und belebter, Kreative und ihre Arbeiten und Angebote sichtbarer werden.

"Temporär leerstehende Flächen müssen kein trauriger Anblick bleiben, sie können kreativ und kulturell genutzt werden", sagte Finanzsenator Andreas Dressel (SPD). Das sei eine Win-Win-Situation für beide Seiten. Kultursenator Carsten Brosda (SPD) ergänzte: "Durch eine gute Partnerschaft von Einzelhandel, Immobilienwirtschaft und Kreativwirtschaft gewinnt unsere Stadt an Attraktivität und Künstlerinnen und Künstler und Kreative können den Raum bekommen, den sie zur Umsetzung ihrer Projekte dringend benötigen."

Der Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) und die Hamburg Kreativ Gesellschaft haben für den Fonds ein Förderprogramm entwickelt. Das bis Ende 2022 befristete Programm unter dem Namen "Frei_Fläche: Raum für kreative Zwischennutzung" zahlt unter anderem Zuschüsse an kreative Nutzerinnen und Nutzer, die dadurch für die Zwischennutzung nur einen Kostenbeitrag in Höhe von 1,50 Euro pro Quadratmeter im Monat aufbringen müssen. Die ersten Förderanträge können voraussichtlich ab Mitte Juli gestellt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: