Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg/Appen: Polizei schießt Mann ins Bein

Per Haftbefehl gesucht  

Polizei schießt Verdächtigem ins Bein

20.08.2021, 09:34 Uhr | dpa

Hamburg/Appen: Polizei schießt Mann ins Bein. Ein Polizist hält seine Waffe fest (Symbolbild): Der Mann wurde ein ein Hamburger Krankenhaus gebracht. (Quelle: imago images/Fotostand)

Ein Polizist hält seine Waffe fest (Symbolbild): Der Mann wurde ein ein Hamburger Krankenhaus gebracht. (Quelle: Fotostand/imago images)

Mit einem Messer war ein Mann in der Nähe von Hamburg unterwegs. Die Polizei rückte an, um ihn zu stoppen. Dann fiel ein Schuss.

Im Rahmen eines Polizeieinsatzes ist einem Mann im schleswig-holsteinischen Appen ins Bein geschossen worden. Eine Zeugin hatte die Polizei alarmiert, weil der Verdächtige am Donnerstagabend mit einem Messer bewaffnet unterwegs war, wie die Polizei in Itzehoe am Freitag mitteilte. Der 30-jährige kam mit einer Schussverletzung am Bein in ein Hamburger Krankenhaus.

Laut Polizeiangaben rückten drei Streifenwagen aus, nachdem die Zeugin die Polizei gegen 20 Uhr am Donnerstagabend über den auffälligen Mann informiert hatte. Die Beamten setzten auch Pfefferspray ein, um den Verdächtigen handlungsunfähig zu machen.

Es stellte sich heraus, dass er mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Kriminalpolizei in Itzehoe übernahm die Ermittlungen zu dem Vorfall.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: