Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Prozessbeginn um Lindenbergs geklauten Porsche

Hamburg  

Prozessbeginn um Lindenbergs geklauten Porsche

22.09.2021, 00:48 Uhr | dpa

Prozessbeginn um Lindenbergs geklauten Porsche. Udo Lindenberg

Udo Lindenberg läuft. Foto: Axel Heimken/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Vor dem Amtsgericht Hamburg-St. Georg muss sich von heute an ein 26-Jähriger wegen gemeinschaftlichen Diebstahls verantworten. Unter anderem geht es um den Porsche des Sängers Udo Lindenberg, der am 22. Juni 2020 aus einer in Alsternähe gelegenen Hotel-Tiefgarage entwendet worden war. Unklar ist, ob der Angeklagte den Wagen selbst gestohlen oder ihn in Kenntnis des Diebstahls kurz darauf von unbekannten Tätern erlangt hat. In letzterem Fall geht die Staatsanwaltschaft von gemeinschaftlicher Hehlerei aus.

Bei dem Wagen handelt es sich um einen Porsche 911 R, von dem nur 991 Exemplare gebaut wurden. Der Wert des Autos wird aktuell auf 600.000 Euro beziffert. Nach Überzeugung der Anklage war der 26-Jährige schon zuvor für mehrere Auto-Diebstähle verantwortlich: Im Oktober und November 2019 soll er zusammen mit Unbekannten aus Spinden in Hallenbädern Autoschlüssel geklaut und dann drei Wagen gestohlen haben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: