Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Photopia Hamburg: Erste Eigenveranstaltung der Messe-GmbH

Hamburg  

Photopia Hamburg: Erste Eigenveranstaltung der Messe-GmbH

23.09.2021, 17:24 Uhr | dpa

Mit der Photopia hat die Hamburg Messe und Congress GmbH ihre erste Präsenz-Veranstaltung nach 18-monatiger Corona-Zwangspause gestartet. "Wir freuen
uns riesig, dass es endlich wieder losgeht", sagte der Geschäftsführer der städtischen Messe-Gesellschaft, Bernd Aufderheide, bei der Eröffnung am Donnerstag. Die Photopia Hamburg sei eine Premiere auf dem Messegelände und an verschiedenen Orten in der Stadt.

Die Veranstaltung nutzt dabei auch eine Messehalle, die bis Ende August zum Corona-Impfzentrum gehörte. Aufderheide bezeichnete das Hallenkonzept der Photopia aus rund 350 Schiffscontainern als Hommage an Hamburg. Bis Sonntag gebe es ein vielseitiges Programm mit Konferenzen und Ausstellungen in der ganzen Stadt.

Unter den rund 50 Ausstellern sind auch Unternehmen aus China, Belgien, Finnland und Polen vertreten. Zu den Angebotsschwerpunkten zählen die Drohnenfotografie und die Trendthemen Virtual und Augmented Reality. Schirmfrau des Events ist die Modefotografin Ellen von Unwerth, die den Angaben zufolge eine Auswahl ihrer Motive in großflächigen Formaten in der Ausstellung "Larger than Life" zeigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: