Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Frau stirbt bei Kohlenmonoxidaustritt in Wohnung

Hamburg  

Frau stirbt bei Kohlenmonoxidaustritt in Wohnung

23.09.2021, 17:27 Uhr | dpa

Frau stirbt bei Kohlenmonoxidaustritt in Wohnung. Krankenwagen

Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einem Kohlenmonoxidaustritt in einem Wohnhaus in Hamburg-Rotherbaum ist eine Frau ums Leben gekommen, sechs Menschen wurden verletzt. Weil sie vermisst worden sei, hätten Polizei und Feuerwehr am Donnerstagnachmittag die Wohnung der Frau in einem Mehrparteienhaus in der Heimhuder Straße geöffnet, sagte eine Polizeisprecherin. In der Wohnung hätten sie die Tote gefunden und eine erhöhte Konzentration des Atemgifts Kohlenmonoxid festgestellt. Die Frau sei vermisst worden, nachdem sie am Morgen nicht bei der Arbeit erschienen war.

Zwei Feuerwehrleute, zwei Polizeibeamte und zwei Bewohner des Hauses wurden mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus gebracht. Das Haus, in dem sich nach Angaben der Feuerwehr zehn Wohnungen befinden, wurde evakuiert und ausgiebig gelüftet.

Auch am Abend war der Einsatz laut Lagedienst der Polizei noch nicht beendet. Wie es zu dem Kohlenmonoxidaustritt gekommen ist, sei nach wie vor noch unklar. "Die Ermittlungen dauern an", sagte ein Sprecher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: