Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Bundesliga: HJT wäre im Topduell mit Punktgewinn zufrieden

Hamburg  

Bundesliga: HJT wäre im Topduell mit Punktgewinn zufrieden

24.09.2021, 08:22 Uhr | dpa

Das Hamburger Judo-Team will am Samstag einen großen Schritt in Richtung Endrunde machen. Am dritten von vier Kampftagen trifft der Titelverteidiger und Tabellenführer der Bundesliga-Nordgruppe auf den direkten Verfolger UJKC Potsdam und würde den Spitzenplatz mit einem Punktgewinn verteidigen. Aber da den Hanseaten einige Topkämpfer nicht zur Verfügung stehen, wäre HJT-Präsident Rainer Ganschow "mit einem Unentschieden zufrieden."

So sind die Nachwuchskämpfer Losseni Kone und Yerrick Schriever aufgrund der Anfang Oktober anstehenden U21-WM in Italien gesperrt. Ganschow betonte, dass er als Vorsitzender des Hamburger Verbandes den gesamten Judo-Sport in der Stadt im Blick behalten müsse. "Ich bin natürlich äußerst froh, dass wir zwei Teilnehmer zur U21-WM schicken können. Das hat sportlich gesehen Priorität und ist wichtiger als die Bundesliga."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: