Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Sankt Peter-Ording: Familie auf Sandbank von Wassermassen eingeschlossen

Notfall an der Nordse  

Familie auf Sandbank von Wasser eingeschlossen

22.10.2021, 16:25 Uhr | t-online

Sankt Peter-Ording: Familie auf Sandbank von Wassermassen eingeschlossen. Wellen schlagen an den Strand an der Nordseeküste: Eine Familie musste von einer Sandbank gerettet werden. (Quelle: dpa/Sina Schuldt)

Wellen schlagen an den Strand an der Nordseeküste: Eine Familie musste von einer Sandbank gerettet werden. (Quelle: Sina Schuldt/dpa)

Rettungseinsatz an der Küste: Eine Familie musste aus der Nordsee gerettet werden. Sie wurde bei einem Spaziergang auf einer Sandbank von Wassermassen eingeschlossen.

Trotz Sturmwarnung hat sich eine Familie mit zwei Kindern und ihrem Hund in St. Peter-Ording zu einem Spaziergang am Wasser aufgemacht. Doch der Sturm trieb die Nordsee stark in Richtung Küste, sodass die Familie am Donnerstagmittag laut "Bild"-Bericht auf einer vorgelagerten Sandbank vom steigenden Wasser eingeschlossen wurde.

Laut Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ist das Hochwasser in Folge einer Springflut wesentlich höher als normal aufgelaufen und hatte dabei fast den ganzen Strand überflutet. Die Familie habe es daher nicht rechtzeitig zurück zur Seebrücke geschafft und musst von der Dünenkette aus den Notruf wählen.

Die DLRG konnte die Spaziergänger mithilfe eines Motorrettungsbootes erreichen und sicher zurück an Land bringen.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: