Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Experte: Folgen für Spiele bei Verurteilung Jattas möglich

Hamburg  

Experte: Folgen für Spiele bei Verurteilung Jattas möglich

07.12.2021, 14:09 Uhr | dpa

Experte: Folgen für Spiele bei Verurteilung Jattas möglich. Bakery Jatta

Bakery Jatta steht im Stadion. Foto: Christian Charisius/dpa (Quelle: dpa)

Die Anklageerhebung gegen Fußball-Profi Bakery Jatta vom Zweitligisten Hamburger SV kann nach Meinung eines Experten Folgen haben, die noch nicht zu überblicken sind. Sollte der Gambier, der nach Ansicht der Hamburger Staatsanwaltschaft nur aufgrund einer falschen Identität eine Aufenthaltserlaubnis erhalten hat, verurteilt werden, könnten Vereine in der 2. Liga Protest gegen die Wertungen der kommenden Partien gegen den HSV einlegen. Das ist vorsorglich schon jetzt möglich, wie Rechtsanwalt Benjamin Keck von der Kölner Kanzlei Steinrücke Sausen am Dienstag sagte.

"Stellt sich nach rechtskräftigem Abschluss des Strafverfahrens heraus, dass die derzeitigen Vorwürfe der Staatsanwaltschaft Hamburg zutreffend waren, wäre Konsequenz, dass der eingesetzte Spieler, bei dem es sich angeblich um Bakary Daffeh handeln soll, nie eine Spielberechtigung hatte. Er hätte dann folglich vom HSV nicht eingesetzt werden dürfen", sagte Keck.

Für Einsprüche gegen Spielwertungen wegen Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers gibt es eine Frist von zwei Tagen. "Wegen in der Vergangenheit liegender Spiele werden Clubs vermutlich keinen Einspruch einlegen", sagte Keck. Lediglich bei Spielmanipulationen oder dem Einsatz gedopter Spieler gilt laut Spielordnung der DFL die Zwei-Tages-Frist nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: