Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutschland liefert Panzer an TschechienSymbolbild für ein VideoSoldaten attackieren russischen PanzerSymbolbild für einen TextHauptdarstellerin steigt bei ZDF-Serie ausSymbolbild für einen TextRalf Moeller trauert um seinen VaterSymbolbild für einen Watson TeaserPikantes Po-Posting: "Enttäuscht von dir als Frau"Symbolbild für einen TextRKI warnt vor AffenpockenSymbolbild für einen Text17-Jährige seit neun Tagen vermisstSymbolbild für einen TextJoggerin vergewaltigt – wichtige Zeugen gesuchtSymbolbild für einen TextGroßer Angriff auf MailanbieterSymbolbild für einen TextTest: Diese Garnelen schmecken modrigSymbolbild für ein Video1,5 Meter: Pottwal-Penis vor Verkauf

Holocaust-Gedenktag in Hamburg

Von dpa
Aktualisiert am 26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Kranzniederlegung am Mahnmal für die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung auf dem Friedhof Ohlsdorf: Hamburg gedenkt der Opfer von Krieg und Gewalt.
Kranzniederlegung am Mahnmal für die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung auf dem Friedhof Ohlsdorf: Hamburg gedenkt der Opfer von Krieg und Gewalt. (Quelle: Chris Emil Janßen/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gemeinsam mit dem polnischen Generalkonsul Pawel Tomasz Jaworksi gedenkt Innensenator Andy Grote (SPD) auf dem Friedhof in Ohlsdorf den Opfern der nationalsozialistischen Verfolgung mit anschließender Gedenkveranstaltung.

Zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar gedenkt Hamburg der Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Innensenator Andy Grote (SPD) wird am Mahnmal für die Opfer nationalsozialistischer Verfolgung auf dem Friedhof Ohlsdorf gemeinsam mit dem polnischen Generalkonsul, Pawel Tomasz Jaworski, einen Kranz niederlegen, teilte die Senatspressestelle mit.

Weitere Artikel

"Wäre unverantwortlich"
Hamburger Hafengeburtstag im Mai erneut abgesagt
Elbpromenade während des Hamburger Hafengeburtstages (Archivbild): Eventuell könnte das Volksfest im Sommer nachgeholt werden.

Antisemitismus-Vorwürfe
Weiteres Gutachten im Fall Ofarim liegt vor
Gil Ofarim (Archivbild): Im Oktober hatte der Sänger die Antisemitismus-Vorwürfe gegen einen Leipziger Hotel-Mitarbeiter erhoben.

Reformer Christian Weisner
"Wenn die Kirche sich nicht ändert, wird sie zur Sekte"
Christian Weisner, Mitbegründer von "Wir sind Kirche": Die Reformbewegung fordert ein Schuldeingeständnis von dem emeritierten Papst Benedikt XVI.


Außerdem wird es um 19.00 Uhr eine Gedenkveranstaltung und Lesung in der Hauptkirche St. Michaelis geben. Dabei wird der Hamburger Autor Gerrit Pohl aus seinem Buch lesen, in dem es um die Transporte jüdischer Kinder nach England geht. Der Eintritt ist frei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kätzchen in Plastiktüte ausgesetzt
SPD

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website