• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Elbphilharmonie sucht wieder Stuhlpaten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBundeswehr warnt vor Chaos in MaliSymbolbild für einen TextDamit verbringt Buschmann Zeit im UrlaubSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Elbphilharmonie sucht wieder Stuhlpaten

Von dpa
Aktualisiert am 14.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Blick in den Großen Saal der Elbphilharmonie (Archivbild): Die Beträge für die Patenschaften sind zwischen 1.000 Euro und 2.000 hoch.
Blick in den Großen Saal der Elbphilharmonie (Archivbild): Die Beträge für die Patenschaften sind zwischen 1.000 Euro und 2.000 hoch. (Quelle: Marcus Brandt/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

2.100 Plätze gibt es im Großen Saal der Hamburger Elbphilharmonie und für diese Plätze werden Paten gesucht. Mit den Spenden sollen zukünftige Projekte des Konzerthauses finanziert werden. Für die Spendenden gibt es außerdem eine besondere Einladung.

Die Stuhlpaten-Aktion der Elbphilharmonie geht in die zweite Runde: Unter dem Motto "Zukunft braucht Platz" können wieder Namenspatenschaften für Plätze im Großen Saal übernommen werden. Mit den Spenden machen die Stuhlpatinnen und Stuhlpaten "Platz" für neue Ideen sowie spannende Förderprojekte und unterstützen den musikalischen Nachwuchs und nachfolgende Besuchergenerationen, wie die Stiftung Elbphilharmonie mitteilte.

"Die erste Stuhlpatenkampagne war ein voller Erfolg. Daran möchten wir gern anknüpfen und freuen uns darauf, diesmal noch mehr Stuhlpaten für eine Förderung zu begeistern", sagte Bernd Eckardt, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Elbphilharmonie. Mit der Übernahme einer Patenschaft für die Dauer von insgesamt fünf Jahren kann eine selbstgewählte Nennung auf einer Plakette auf der Rückseite des Stuhls angebracht werden.

Am 19. April nehmen alle Stuhlpatinnen und Stuhlpaten auf Einladung der Stiftung Elbphilharmonie beim Konzert des Barcelona Symphony Orchestra auf ihrem persönlichen Patenstuhl Platz. Außerdem werden eine Konzerthausführung und eine Orgelpräsentation verlost. Die Spenden oder Zustiftungen in Höhe von 1.000 oder 2.000 Euro je Patenschaft (je nach Lage im Saal) kommen dem Programm von Elbphilharmonie und Laeiszhalle zugute.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Taschendiebe versuchen, Zivilfahnder zu bestehlen – Festnahme

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website