Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Mann parkt Auto mitten in Hamburger Bahnhof

Von t-online
21.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Der geparkte Pkw im Bahnhof: Um Alkohol zu kaufen, stellte ein Mann seinen Audi hier ab.
Der geparkte Pkw im Bahnhof: Um Alkohol zu kaufen, stellte ein Mann seinen Audi hier ab. (Quelle: Bundespolizei Hamburg)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Mann hat sein Fahrzeug mitten in einem Hamburger Bahnhof geparkt. In dem dortigen Supermarkt wollte er Alkohol kaufen. Jetzt muss er wohl l├Ąnger auf den Pkw verzichten.

Bei diesem Anblick staunten Beamte der Bundespolizei Hamburg nicht schlecht: Am fr├╝hen Donnerstagmorgen hat ein Mann seinen Audi im Bahnhof Altona abgestellt.

Der Motor sei gelaufen, die Fahrert├╝r weit ge├Âffnet gewesen. Au├čerdem habe laute Musik aus dem Fahrzeug gedr├Âhnt, hei├čt es in einer Mitteilung der Bundespolizei.

Hamburg: Mann kommt mit Weinflasche aus Supermarkt

Als die Beamten der Bundespolizei das Fahrzeug gegen 5.15 Uhr entdecken, sei der 31-j├Ąhrige Fahrer des Fahrzeugs gerade mit einer Weinflasche aus einem Supermarkt im Bahnhof Altona gekommen und habe wieder in seinen Audi steigen wollen.

Daran hinderten ihn die Beamten und ordneten einen Atemalkoholtest an, hei├čt es in der Mitteilung weiter. Dieser habe einen Wert von 1,14 Promille ergeben. Sp├Ąter habe ihm ein Amtsarzt zudem Blut entnommen.

31-J├Ąhriger muss wohl l├Ąnger auf Fahrzeug verzichten

Anschlie├čend informierte die Bundespolizei die f├╝r Verkehrsstraftaten zust├Ąndigen Kollegen der Hamburger Landespolizei, die die Arbeit am Tatort ├╝bernahmen.

Weitere Artikel

Bis 2023
Ausbau von Veloroute sorgt f├╝r monatelange Baustellen
Radfahrer wird von einem Lkw ├╝berholt (Symbolbild): Im Westen von Hamburg wird die Veloroute ausgebaut.

Gute Chancen
Markus S├Âder ist f├╝r Oktoberfest 2022 in M├╝nchen
Ministerpr├Ąsident Markus S├Âder in einer Kutsche beim traditionellen Trachten- und Sch├╝tzenzug am ersten Wiesn-Sonntag (Archivbild): S├Âder ist f├╝r die Wiesn 2022.

Todessturz aus 15 Metern
Parkhausbetreiber wusste von M├Ąngeln
Die Unfallstelle des grausamen Todes von zwei Jugendlichen (Archivbild): Die Jugendlichen fuhren ohne F├╝hrereschein.


"Es ist davon auszugehen, dass der 31-J├Ąhrige zuk├╝nftig seine Eink├Ąufe f├╝r einen gewissen Zeitraum auch au├čerhalb eines Bahnhofsgeb├Ąudes nicht mehr mit einem Kraftfahrzeug durchf├╝hren darf", so die Bundespolizei. Wie es dem Mann gelang, mit dem Audi in den Bahnhof zu fahren, ist noch unklar.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Betrunkener kippt von Balkon ÔÇô schwer verletzt
AudiSupermarkt

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website