Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Hannover: Zerstrittene "Querdenker" rufen zu Großdemo auf


Das schaut Hannover auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

"Querdenker" rufen zu Großdemo in Hannover auf

Von t-online, mtt

07.10.2022Lesedauer: 2 Min.
"Querdenker"-Demo in Hannover (Archivbild): Am Samstag werden Hunderte Demonstranten erwartet.
"Querdenker"-Demo in Hannover (Archivbild): Am Samstag werden Hunderte Demonstranten erwartet. (Quelle: Dziadek/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn Kanzler Scholz am Samstag in Hannover auftritt, wollen auch die "Querdenker" da sein. Sie mobilisieren zu einer Großdemo – sind aber zerstritten.

Wird es am Samstag ungemütlich in Hannovers Innenstadt? Einen Tag vor der niedersächsischen Landtagswahl mobilisiert die "Querdenker"-Szene zu einer Demonstration in der Landeshauptstadt – und zwar "in Hörweite zum SPD-Wahlkampfabschluss".

Die SPD hat ihre Veranstaltung für die Zeit von 15 bis 17 Uhr an der Marktkirche geplant. Ministerpräsident Stephan Weil, Bundeskanzler Olaf Scholz und Steffen Krach, der Regionspräsident der Region Hannover, sind angekündigt.

"Querdenker" in Hannover: Vierstellige Teilnehmerzahl erwartet

Die "Querdenker" wollen zu dieser Zeit schon in vollem Gange sein. Sie haben ihre Veranstaltung unter dem Motto "Weil es reicht" ab 13 Uhr am Opernplatz angekündigt, planen einen "Groß-Aufzug durch Hannover".

Laut "Hannoversche Allgemeine" rechnen Polizei und Veranstalter mit einer vierstelligen Teilnehmerzahl. Dabei sein sollen unter anderem die Gruppierungen "Christen im Widerstand", "Eltern stehen auf", "Friseure stehen auf", "Gemeinsam stark Bremerhaven", "Walk to Freedom" und "Die Rote Linie Hannover".

Reden soll unter anderem die weit rechts außen stehende Höcke-Vertraute Christina Baum. Sie sitzt im Bundesvorstand der AfD und ist mehrfach mit besonders radikalen Thesen aufgefallen. Zum Beispiel findet sie, dass es am 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Nazifaschismus, "nichts zu feiern" gebe.

Stören die "Querdenker" die SPD – oder streiten sie untereinander?

Nachdem bereits die Wahlkampfveranstaltung der Grünen mit Außenministerin Annalena Baerbock gestört worden war, erwarten nun viele, dass ähnliches auch am Samstag passiert. Aber es könnte auch zu Auseinandersetzungen innerhalb der "Querdenker"-Szene selbst kommen. Denn einem der Köpfe der "Roten Linie" werden von anderen schwere Vorwürfe gemacht, wie die "Hannoversche Allgemeine" berichtet.

So soll Dennis H. Geld aus einer Spendenkasse veruntreut und zum Teil zur Reparatur seines eigenen Autos verwendet haben. Ein Video, das der Zeitung vorliege, zeige ihn außerdem, wie er in Becher uriniere und in Essen spucken – die Lebensmittel seien offenbar für Gäste einer "Querdenker"-Party gedacht gewesen.

Darüber hinaus zitierte die "Hannoversche Allgemeine" einen Bekannten von H. aus dem "Querdenker"-Umfeld: H. sei ein "aggressiver Mensch" – und dies sowohl gegenüber Passanten am Rande von Demos, als auch gegenüber Mitdemonstranten aus den eigenen Reihen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Diverse Aufrufe zur "Querdenker"-Demo unter anderem bei Telegram
  • Eigene Recherche
  • haz.de: "Protestszene zerlegt sich in Streit um Geld und Spucke"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Annalena BaerbockOlaf ScholzPolizeiQuerdenkerSPDStephan Weil

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website