Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Unbekannter ├╝berf├Ąllt Tankstelle in Badenstedt

Von t-online
Aktualisiert am 15.06.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Polizeiauto im Einsatz (Symbolbild): Die Polizei sucht weiter nach dem bisher unbekannten T├Ąter.
Ein Polizeiauto im Einsatz (Symbolbild): Die Polizei sucht weiter nach dem bisher unbekannten T├Ąter. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach einem Raub├╝berfall sucht die Polizei in Hannover nach dem mutma├člichen T├Ąter. Er hatte einer Mitarbeiterin einer Tankstelle mit einer Waffe gedroht und sie dazu gebracht, ihm Bargeld und Tabakwaren zu geben.

Maskiert und bewaffnet hat ein Mann in Hannover eine Tankstelle auf der Badenstedter Stra├če ausgeraubt. Er hat die 29-j├Ąhrige Mitarbeiterin mit einer Pistole bedroht, um an Geld und Tabakwaren zu kommen. Er fl├╝chtete unerkannt mit seiner Beute.

Die alarmierten Einsatzkr├Ąfte konnten den Mann im Rahmen der direkt eingeleiteten Fahndung nicht stellen. Daher bittet der Zentrale Kriminaldienst Hannover um Hilfe aus der Bev├Âlkerung. Der Mann soll etwa 1,70 bis 1,75 Meter gro├č sein, helle Augen und blonde Locken haben. Zur Tatzeit trug er eine Maske sowie eine Kapuze eines grauen Pullovers. Au├čerdem war er mit knielangen wei├čen Shorts sowie hellen Turnschuhen bekleidet. Er trug einen dunkelgrauen Rucksack und eine Schusswaffe dabei.

Weitere Artikel

T├Ąter auf der Flucht
Geldautomat in Hannover gesprengt ÔÇô Bank verw├╝stet
Splitter und ein Schild mit der Aufschrift "Geldautomat" liegen auf dem Boden (Symbolbild): In Hannover haben Unbekannte einen Geldautomaten gesprengt.

51-J├Ąhriger verschwunden
Polizei sucht nach Leiche in Hannover
Ehemaliges EXPO 2000 Gel├Ąnde (Archivbild): Hier k├Ânnte die Leiche versteckt sein.

Experiment in Hannover
Physiker misst Verteilung von Aerosolen bei Test-Konzert
Die NDR Radiophilharmonie gibt im Gro├čen Sendesaal des NDR ein Konzert: Das Konzert dient als Experiment zur Verteilung von Aerosolen im Raum.


Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen oder zum mutma├člichen T├Ąter machen k├Ânnen, werden gebeten, sich unter der Nummer 0511 109-5555 zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
40 G├Ąste gehen bei Hochzeitsfeier aufeinander los
PolizeiRaub├╝berfallTankstelle

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website