Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Burgdorf/Hannover: Lkw schleift Mini 100 Meter mit – eine Schwerverletzte

19-Jährige eingeklemmt  

Lkw schleift Mini 100 Meter mit – eine Schwerverletzte

10.09.2021, 11:19 Uhr | t-online, nhe

Burgdorf/Hannover: Lkw schleift Mini 100 Meter mit – eine Schwerverletzte. Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild): Bei einem Unfall in Burgdorf ist eine 19-Jährige schwer verletzt worden. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild): Bei einem Unfall in Burgdorf ist eine 19-Jährige schwer verletzt worden. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Bei einem Unfall in Burgdorf hat sich ein Kleinwagen unter einem Lkw verkeilt. Das Fahrzeug wurde mitgeschleift  und die Fahrerin eingeklemmt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der B188 in Burgdorf ist am Freitagmorgen eine 19-jährige Autofahrerin schwer verletzt worden. Sie musste von der Feuerwehr über das Dach ihres Pkw gerettet werden. Anschließend kam sie in ein Krankenhaus.

Wie ein Sprecher der Polizei Hannover auf Anfrage von t-online mitteilte, war ein 57-Jähriger gegen 6.40 Uhr mit seinem Lkw auf der B188 in Richtung Uetze unterwegs. Zur selben Zeit befuhr eine 19-Jährige in ihrem Mini die Hauptstraße in Burgdorf. An der Kreuzung beider Straßen kollidierten die Fahrzeuge mittig auf der Fahrbahn.

Unfall in Burgdorf: Ampel funktionierte nicht

Der Mini verkeilte sich teilweise unter dem Lkw. Dieser schob den Kleinwagen etwa 100 Meter über die Fahrbahn. Die junge Frau wurde schwer verletzt, der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Zum Unfallzeitpunkt habe es laut Sprecher der Polizei stark geregnet. Außerdem sei die Ampel an der Kreuzung nicht funktionstüchtig gewesen. "Ob das zum Unfall tatsächlich beigetragen hat oder ob es reine Unachtsamkeit von einem der Beteiligten war, können wir derzeit noch nicht sagen."

Der Kreuzungsbereich musste komplett gesperrt werden. Die Schadenssumme könne noch nicht genau beziffert werden, liege aber sicher im fünfstelligen Bereich, hieß es. Um einen noch besseren Überblick über den Unfallhergang zu bekommen, müsse zunächst die Fahrerin angehört werden.

Verwendete Quellen:
  • Gespräch mit der Polizei Hannover

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: