Sie sind hier: Home > Regional >

Maler Wolfgang Klähn im Alter von 89 Jahren gestorben

Hamburg  

Maler Wolfgang Klähn im Alter von 89 Jahren gestorben

01.07.2019, 14:31 Uhr | dpa

Er malte die Landschaften der Nordseeinsel Sylt in den leuchtendsten Farben und steht auch sonst für kräftige bunte Werke. Der Hamburger Maler Wolfgang Klähn ist am Sonntag im Alter von 89 Jahren gestorben, wie seine Tochter am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg bestätigte.

Im Norden war Klähn bereits vor 50 Jahren in den Kunsthallen in Kiel und Bremen sowie in Lübecker Museen gezeigt worden. In den 80er-Jahren zeigten Museen seine religiösen Bilder und Zeichnungen zu biblischen Themen. Einem breiten Publikum ist Klähn vor allem mit Landschaftsaquarellen und Federzeichnungen von der Insel Sylt bekannt geworden. Klähn lebte seiner Tochter zufolge bis zuletzt in seinem Atelierhaus in Blankenese.

Zuletzt hatte er noch eine neue Ausstellung seines Hauptwerkes mit erarbeitet, in der etwa 80 Werke zu sehen sind. Das Kulturzentrum Die Drostei in Pinneberg zeigt noch bis zum 7. Juli sein umfassendes Hauptwerk.

Klähn soll nach einer Trauerfeier in Blankenese auf einem Friedhof auf Sylt begraben werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal