Sie sind hier: Home > Regional >

Trotz Corona: Weniger Überschuldungen in Rheinland-Pfalz

Neuss  

Trotz Corona: Weniger Überschuldungen in Rheinland-Pfalz

10.11.2021, 12:35 Uhr | dpa

Trotz Corona: Weniger Überschuldungen in Rheinland-Pfalz. Schuldneratlas

Kleingeld in Form von 1 und 2 Euro-Cent-Münzen sind in einer Geldbörse zu sehen. ). Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration (Quelle: dpa)

Trotz der Corona-Krise ist die Zahl der überschuldeten Menschen in Rheinland-Pfalz dieses Jahr gesunken. Insgesamt zählte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform in ihrem am Mittwoch in Neuss veröffentlichen "Schuldneratlas 2021" etwa 310.000 überschuldete Verbraucher, rund 35.000 weniger als im Vorjahr. Die Überschuldungsquote, also der Anteil überschuldeter Menschen im Verhältnis zu allen Erwachsenen in Rheinland-Pfalz, sank binnen Jahresfrist um mehr als einen Prozentpunkt auf 9,03 Prozent. In der Landeshauptstadt Mainz liegt die Überschuldungsquote bei 7,2 Prozent, dies ist ein Rückgang im Vorjahresvergleich von 0,84 Prozentpunkten.

Überschuldung liegt Creditreform zufolge vor, wenn der Schuldner die Summe seiner fälligen Zahlungsverpflichtungen mit hoher Wahrscheinlichkeit über einen längeren Zeitraum nicht begleichen kann - oder kurz: die Gesamtausgaben die Einnahmen übertreffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: