• Home
  • Regional
  • Keine Corona-FĂ€lle mehr: Hansa in Bestbesetzung gegen Pauli


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextWĂ€rmepumpen fĂŒr alle? Neue OffensiveSymbolbild fĂŒr ein VideoKopflose Leiche in Bonn: Neue DetailsSymbolbild fĂŒr einen TextGottschalk wettert gegen JungstarsSymbolbild fĂŒr einen TextFahrer erleidet Verbrennungen: VW-RĂŒckrufSymbolbild fĂŒr einen TextTote Migranten: Fahrer verstellte sichSymbolbild fĂŒr einen TextTed Cruz zettelt Streit mit Sesamstraße anSymbolbild fĂŒr einen TextCameron Diaz feiert ComebackSymbolbild fĂŒr einen TextTennis: Deutsche attackiert PartnerinSymbolbild fĂŒr einen TextBritney Spears' Mann spricht ĂŒber EheSymbolbild fĂŒr einen TextWerder Bremen mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild fĂŒr einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Keine Corona-FĂ€lle mehr: Hansa in Bestbesetzung gegen Pauli

Von dpa
31.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Fußball
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Fußball-Zweitligist FC Hansa Rostock kann das Nordderby gegen Spitzenreiter FC St. Pauli am Samstagabend (20.30 Uhr/Sky und Sport1) im heimischen Ostseestadion praktisch in Bestbesetzung bestreiten. "Von Corona ist niemand mehr betroffen", sagte Trainer Jens HĂ€rtel am Donnerstag. Ein Fragezeichen gibt es lediglich um StĂŒrmer Pascal Breier, dem RĂŒckenprobleme zu schaffen machen.

Der Aufsteiger hatte in der Liga zuletzt das Gastspiel beim SV Sandhausen trotz einiger coronabedingter AusfÀlle mit 1:0 gewonnen und den dritten Sieg in Serie gefeiert. "Wir lassen nicht locker und wollen den Schwung mitnehmen. Man braucht Hunger und Gier", sagte HÀrtel vor dem Aufeinandertreffen mit dem Erzrivalen vom Hamburger Millerntor.

Hansa hat mit den Kiezkickern nach der bitteren 0:4-Pleite aus dem Herbst vergangenen Jahres noch eine Rechnung offen. "Im Hinspiel haben wir nicht unser wahres Gesicht gezeigt. Das wollen wir Ă€ndern", kĂŒndigte der Hansa-Coach an. HĂ€rtel hat gehörigen Respekt vor dem TabellenfĂŒhrer. "Das ist eine sehr spielstarke Mannschaft. Sie haben super Einzelspieler", sagte der 52-JĂ€hrige. Aber: "Wir wollen ihnen Punkte abknöpfen."

Mit 24 770 Zuschauern wird das Ostseestadion ausverkauft sein. Es werden 2300 Fans aus Hamburg erwartet. "Es liegt eine gewisse Brisanz im Spiel. Die UnterstĂŒtzung bei diesem Spiel kitzelt noch einmal die letzten Prozente heraus", meinte Jens HĂ€rtel. "Wir sind froh, dass die AtmosphĂ€re eines ausverkauften Stadions endlich zurĂŒck ist. Das hat uns gefehlt."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Menschlicher Kopf vor Landgericht – Mann war schon tot
CoronavirusFC St. PauliHansa RostockSV Sandhausen

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website