• Home
  • Regional
  • AfD-Bewerber fĂŒr VizeprĂ€sidenten-Posten fĂ€llt erneut durch


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild fĂŒr einen TextPutin holt ĂŒbergewichtigen GeneralSymbolbild fĂŒr einen TextTribĂŒne bei Stierkampf stĂŒrzt ein – ToteSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild fĂŒr einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextGercke ĂŒberrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

AfD-Bewerber fĂŒr VizeprĂ€sidenten-Posten fĂ€llt erneut durch

Von dpa
18.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Hagen Kohl
Hagen Kohl (AfD) sitzt im Plenarsaal des Landtages von Sachsen-Anhalt an seinem Platz. (Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der AfD-Landtagsabgeordnete Hagen Kohl ist am Mittwoch bei der Wahl zum VizeprĂ€sidenten im Landtag von Sachsen-Anhalt erneut durchgefallen. Er verfehlte mit 31 Ja-Stimmen die erforderliche Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Die AfD stellt 23 von 97 Abgeordneten im Parlament. Die zweitgrĂ¶ĂŸte Fraktion war damit auf die UnterstĂŒtzung aus anderen Reihen angewiesen. Hagen Kohl war bereits im Oktober 2021 in zwei WahlgĂ€ngen durchgefallen.

AfD-Fraktionschef Oliver Kirchner kritisierte das Parlament nach dem Wahlgang am Mittwoch scharf. Kohl sei "ein Landesbeamter ohne Fehl und Tadel". Wer einen solchen Kandidaten durchfallen lasse, beschÀdige damit alle Landesbeamten.

Seit Juli vergangenen Jahres hat die AfD-Fraktion immer wieder versucht, den Posten des Landtags-VizeprĂ€sidenten zu besetzen. Die Bewerber Matthias Lieschke, Matthias BĂŒttner aus Staßfurt und Christian Hecht hatten bei den anderen Fraktionen jedoch keine Zustimmung gefunden.

Ob die AfD-Fraktion einen weiteren Anlauf starten wird, ließ Kirchner am Mittwoch offen. Dies mĂŒsse in der Fraktion besprochen werden. Seiner Meinung nach mache ein weiterer Versuch in dieser Legislaturperiode aber "keinen Sinn".

Mehrere Fraktionen hatten zuletzt stets betont, generell keinen AfD-Bewerber wÀhlen zu wollen. Seit Juli 2021 ist Gunnar Schellenberger (CDU) neuer LandtagsprÀsident. Seine Stellvertreter sind Anne-Marie Keding (CDU) und Wulf Gallert (Die Linke).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
AfDHagenMagdeburg

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website