• Home
  • Regional
  • RKI meldet Inzidenz für Brandenburg unter 190


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextBericht: England-Topklub will Leroy SanéSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextHorrorunfall: Auto explodiert Symbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

RKI meldet Inzidenz für Brandenburg unter 190

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Corona-Test
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. (Quelle: Oliver Berg/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In der Corona-Pandemie hat die Sieben-Tage-Inzidenz für Brandenburg nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Dienstagmorgen 181,8 betragen. Am Vortag hatte die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen bei 195,0 gelegen (Vorwoche: 279,8). Bundesweit wurde der Wert mit 307,2 angegeben.

Experten gehen allerdings davon aus, dass viele Corona-Fälle nicht erfasst werden, weil auf positive Schnelltests nicht immer ein PCR-Test folgt. Nur diese werden in der Statistik gezählt. Außerdem melden nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten tagesaktuell.

Laut RKI wurden für Brandenburg 883 Neuinfektionen gemeldet. Die Gesamtzahl der registrierten Fälle stieg damit seit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 auf 786.494. Außerdem wurden fünf weitere Todesfälle registriert. Nach den offiziellen Zahlen gab es seit Pandemiebeginn in Brandenburg damit 5654 Tote im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Die sogenannte Hospitalisierungsinzidenz in den Kliniken betrug nach Angaben des Geundheitsministeriums am Dienstag 1,94. Diese Zahl gilt als maßgeblicher Wert zur Bewertung der Lage - sie misst, wie viele Menschen bezogen auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen mit einer Corona-Infektion ins Krankenhaus kamen.

Derzeit werden den Angaben des Ministeriums zufolge 167 Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, von denen sich 19 in intensivmedizinischer Behandlung befinden. Hiervon müssen 13 beatmet werden. Die Belegung der zur Verfügung stehenden Intensivbetten mit Covid-19-Patienten stieg auf 2,7 Prozent.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
RBB-Chefin Schlesinger tritt mit sofortiger Wirkung zurück
CoronavirusInzidenzPotsdamRKI

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website