Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeRegionalKöln

Bonn: Telefonbetrüger erbeuten Schmuck im Wert von Zehntausenden Euro


Das schaut Köln auf
Netflix
1. 1899Mehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Telefonbetrüger erbeuten Schmuck im Wert von Zehntausenden Euro

Von t-online, EP

28.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Eine Person hält ein Telefon in der Hand (Symbolbild): Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen.
Eine Person hält ein Telefon in der Hand (Symbolbild): Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen. (Quelle: Fotostand / K. Schmitt/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Weil die Tochter angeblich einen schweren Unfall verursacht hatte, sollte ein Ehepaar eine hohe Kaution zahlen. Dies stellte sich jedoch als Trickbetrug heraus.

Ein Bonner Ehepaar ist auf die Masche von Telefonbetrügern hereingefallen und hat Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro erbeutet. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hätten die Betrüger auf dem Festnetzanschluss des Paars angerufen und sich als Beamte ausgeben. Die Tochter der Senioren habe einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Dabei sei ein Kind getötet und die Mutter schwer verletzt worden, so die Betrüger.

Die Tochter befinde sich laut Anrufern nun in Untersuchungshaft und könne nur gegen Zahlung einer Kaution freigelassen werden. Dazu könnten neben Bargeld auch andere Wertgegenstände verwendet werden, berichtet die Polizei von dem Telefonat.

Ehepaar übergibt Schmuck an Betrüger

Wenige Stunden nach dem Anruf fand dann laut Polizei das Treffen der beiden Senioren mit den Betrügern statt. Sie übergaben dieses kurz vor 18 Uhr in der Alexanderstraße, in unmittelbarer Nähe zum Bonner Amtsgericht an eine ihnen unbekannte Frau. Nachdem der angekündigte Anruf der Tochter am Abend ausgeblieben war, informierten die Geschädigten die Polizei.

Die bisherige Suche nach der Frau zeigte bisher keinen Erfolg. Diese soll etwa 35 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Ihre Figur sei nach Angaben der Beamten unauffällig, die braunen Haare habe sie zur Tatzeit zurückgekämmt getragen. Bekleidet sei die Frau mit einer beigefarbenen Jacke und einer dunklen Filzmütze gewesen.

Die Polizei bittet, dass sich Zeugen, die Beobachtungen mit einem möglichen Zusammenhang zu der Tat gemacht haben oder der beschriebene Frau gemacht haben, unter der Rufnummer 0228 15-0 bei den Ermittlern melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei vom 28. September
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Laura Schameitat
PolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website