Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

TV-Moderator Alfred Biolek tot: Sohn Scott verrät Details über letzte Stunden

TV-Star Alfred Biolek gestorben  

"Er war mit sich im Reinen" – Scott Biolek-Ritchie über letzte Stunden

28.07.2021, 12:57 Uhr | t-online

TV-Moderator Alfred Biolek tot: Sohn Scott verrät Details über letzte Stunden. Alfred Biolek mit seinem Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie anlässlich seines 85. Geburtstags 2019 zu Gast im Historischen Rathaus in Köln (Archivbild): Der Entertainer sei friedlich und mit sich im Reinen eingeschlafen. (Quelle: imago images/Future Image)

Alfred Biolek mit seinem Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie anlässlich seines 85. Geburtstags 2019 zu Gast im Historischen Rathaus in Köln (Archivbild): Der Entertainer sei friedlich und mit sich im Reinen eingeschlafen. (Quelle: Future Image/imago images)

Laut einem Bericht ist der Entertainer Alfred Biolek friedlich und mit sich im Reinen eingeschlafen. Ein Wunsch sei es gewesen, in Köln zu sterben. Sein Sohn erzählt, wie die letzten Momente waren.

Am vergangenen Freitag ist TV-Legende Alfred Biolek mit 87 Jahren in Köln gestorben. Sein Sohn Scott Biolek-Ritchie berichtet im "Express", wie er sich verabschiedet und die letzten Stunden erlebt hat. 

"Rückblickend war der vergangene Donnerstag ein ganz besonderer Tag. Auch wenn Alfred in letzter Zeit merklich schwächer wurde: Er war plötzlich total gut drauf und wach", erinnert sich der gebürtige Schotte. "Wir haben uns gedrückt. Wir waren glücklich, zu leben. Beieinander zu sein, uns in die Augen zu schauen. Wertvolle Zeit miteinander zu verbringen. Wir hatten einfach unbeschwert Spaß.“

"Er war mit sich im Reinen"

Als er dann am Abend die Wohnung verließ und sich von seinem Vater verabschiedete, habe dieser ihn liebevoll angeschaut und seine Hand gedrückt. "Er lächelte und nickte mir zu“, so Bioleks Adoptivsohn. "Im Nachhinein stellt sich das für mich so dar, dass er im Reinen mit sich war. Er machte sich über den Tod keinen Kopf."

Am vergangenen Freitagmorgen war für Alfred Biolek dann die Zeit gekommen. "Mein Vater ist eingeschlafen und nicht wieder aufgewacht. Ich habe ihn gefunden", sagt Biolek-Ritchie. Sein Vater habe friedlich und glücklich ausgesehen. "So wie man es sich nach so einem langen Leben nur wünschen kann. So konnte ich ihn gehen lassen.“

Der Entertainer habe sich gewünscht, in seiner Wahlheimat Köln zu sterben. Dieser Wunsch wurde ihm nun erfüllt. Seine letzte Ruhestätte wird der Melaten-Friedhof sein. Die Trauerfeier mit Urnenbestattung werde im engsten Familienkreis stattfinden. Der Termin hierfür solle nicht öffentlich gemacht werden. "Auch wenn Vater gerne im Rampenlicht stand – sein letzter Moment soll privat bleiben", wird sein Sohn zitiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: