• Home
  • Regional
  • Köln
  • Weitere Wähler-Umfrage sieht CDU leicht vor der SPD in NRW


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextTV-Star spricht über Tod seiner SchwesterSymbolbild für einen TextBeatrice Egli begeistert mit BikinifotosSymbolbild für einen TextBerlusconi kündigt Comeback anSymbolbild für einen TextPolio in London: Impfung für alle KinderSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextWarnung nach Fischsterben an der OderSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Weitere Wähler-Umfrage sieht CDU leicht vor der SPD in NRW

Von dpa
05.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine weitere Umfrage vor der nordrhein-westfälischen Landtagswahl weist einen knappen Vorsprung der CDU vor der SPD aus. In der am Donnerstag veröffentlichten ARD-Vorwahlumfrage kommt die CDU auf 30 Prozent (-1 im Vergleich zu Mitte April), die SPD erreicht 28 Prozent. Für die nächste Landesregierung gäbe es demnach mehrere Optionen.

CDU und SPD schneiden beide schlechter ab als bei der Landtagswahl 2017, als die CDU mit 33 Prozent stärkste Kraft geworden und die SPD mit 31,2 Prozent abgewählt worden war. Eine am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Umfrage hatte die SPD ebenfalls bei 28 Prozent gesehen, die CDU sogar bei 32 Prozent.

Die ARD betonte: "Bei dieser Umfrage handelt es sich ausdrücklich um keine Prognose, sondern um die politische Stimmung in der laufenden Woche." Die Momentaufnahme könne nicht das tatsächliche Wahlverhalten messen. "Viele Wähler legen sich kurzfristig vor einer Wahl fest." Bewegungen seien bis zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai weiterhin möglich.

In der aktuellen ARD-Vorwahlumfrage von Infratest dimap erreichen FDP (Landtagswahl 2017: 12,6) und AfD (2017: 7,4) jeweils acht Prozent. Die Grünen können ihr Landtagswahlergebnis von 2017 (6,4) hingegen weit überflügeln und kämen, wie schon im Vormonat, auf 16 Prozent.

Die amtierende schwarz-gelbe Koalition hätte demnach - genau wie in zahlreichen anderen Umfragen zuvor - keine Mehrheit mehr; ebenso wenig gäbe es eine für Rot-Grün. Letztere wäre aber immerhin die Wunsch-Konstellation für 41 Prozent der Befragten, Schwarz-Gelb fänden 35 Prozent gut.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Selenskyjs Stabschef: Ukraine muss Krieg bis Ende Herbst beenden
Ein ukrainischer Soldat auf einem Panzer: Der Stabschef von Präsident Selenskyj hat erklärt, dass sein Land den Krieg bis Ende Herbst beenden müsste.


Eine Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen befürworten 31 Prozent, eine von der CDU geführte "schwarze Ampel" nur 28 Prozent - ebenso wie Schwarz-Grün. Letzteres wäre rechnerisch möglich. CDU und Grüne hätten zusammen 46 Prozent - SPD, FDP und AfD zusammen nur 44 Prozent. Abgeschlagen auf dem letzten Platz landet in der Beliebtheitsskala die große Koalition aus CDU und SPD.

Wenn der Ministerpräsident direkt gewählt werden könnte, würden sich 39 Prozent für Hendrik Wüst von der CDU entscheiden (-2 im Vergleich zu Mitte April). 33 Prozent würden Thomas Kutschaty von der SPD bevorzugen (+1). Mehr als ein Viertel der Befragten weiß es nicht oder würde sich für keinen der beiden Kandidaten entscheiden (+1). Mit der aktuellen Landesregierung aus CDU und FDP ist jeder Zweite momentan sehr zufrieden beziehungsweise zufrieden (+2).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Von Carlotta Cornelius
ARDAfDCDUFDPForsaSPDUmfrage

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website