• Home
  • Regional
  • München
  • Taufkirchen: 16-Jähriger ohne Führerschein liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für ein Video93-Jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung möglich?Symbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextFrankfurt: 14-Jährige vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Von dpa
Aktualisiert am 06.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild): Der Teenager hatte auch Alkohol getrunken. (Quelle: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Minderjähriger hat alkoholisiert auf der Autobahn Gas gegeben: Die Polizei konnte den Autofahrer nach einer Verfolgungsjagd erst nach 20 Kilometern stoppen. Einen Führerschein besaß der 16-Jährige nicht.

Ein 16-jähriger Autofahrer hat sich auf der A8 in Oberbayern eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Jugendliche war in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs, teilte die Polizei am Sonntag mit. Teilweise fuhr er mit 200 Kilometern pro Stunde zu schnell und verursachte mehrfach fast Unfälle. Außerdem hatte er aufgrund seines Alters keine Fahrerlaubnis.

Der 16-Jährige ignorierte die Anhaltesignale der Polizei, die die Verfolgung bei Holzkirchen (Landkreis Miesbach) aufgenommen hatte. Über 20 Kilometer weiter konnte er in Taufkirchen (Landkreis München) gestoppt werden.

Zuvor war der Fahrer noch mit 90 Kilometern pro Stunde verkehrt herum in einen Kreisverkehr gefahren. Er wechselte den Platz mit seinem 22-jährigen Beifahrer, was die Beamten jedoch mitbekamen. Ein freiwilliger Alkoholtest des Jugendlichen ergab 0,8 Promille. Neben mehreren Strafverfahren muss nun auch geklärt werden, ob er noch einen Führerschein machen darf.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Gabalier-Fans empört: Zu viel bezahlt fürs Platin-Ticket?
OberbayernPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website